SCHACH

Inntaler weiter auf Aufstiegskurs

Beim Auswärtsspiel der Inntaler Schachfreunde in der A-Klasse Inn-Chiemgau gegen Zorneding/Pöring folgte dem schnellen Remis von Christian Zaißerer ein souveräner Sieg von Werner Höller in einer scharfen Variante der Wiener Partie und bald danach gelang auch Robert Huber ein voller Punkt zur frühen 2,5:0,5-Führung.

Dieter Schönleben und Dr. Hemmo Axt kamen gegen starke Zornedinger nicht zum Erfolg. Zorneding glich somit aus. Bei den letzten drei noch laufenden Partien wurde es noch sehr spannend. Nach schwierigen Mittelspielen und komplizierten Abläufen, die auch zur Zeitnot in der Partie von Thomas Mix führte, gab es an jedem Brett nur noch Remisen zum Endergebnis von 4:4. Die Inntaler Schachfreunde verbleiben damit auf dem zweiten Tabellenplatz, der auch zum Aufstieg in die Kreisliga berechtigt.

In der B-Klasse hatte Inntal 2 ein Heimspiel gegen Bad Reichenhall 2. Die überraschend stark aufgestellten Reichenhaller setzten sich mit viel Kampfgeist durch und bezwangen Inntal 2 knapp mit 2,5:3,5. Die Punktesammler auf Inntaler Seite: Leopold Hermannsdorfer (Brett 2), Friedbert Krieg (3) und Corbinian Gräbert (4). Mit dem sechsten Tabellenplatz ist die Inntaler zweite Mannschaft trotzdem sehr zufrieden. re

Kommentare