Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bayerischer Schülercup in Rastbüchl

Inngauer mit Top-Platzierungen

Nikolai Holzer vom WSV Oberaudorf gewann in Rastbüchl im Springen und in der Nordischen Kombination.
+
Nikolai Holzer vom WSV Oberaudorf gewann in Rastbüchl im Springen und in der Nordischen Kombination.

Beim bayerischen Schülercup, dessen Veranstaltungen wegen Schneemangels von Berchtesgaden nach Rastbüchl verlegt wurden, heimsten die Inngauer Athleten einige Siege ein.

Rastbüchl – Wegen Schneemangels sind die Veranstaltungen zum Bayerischen Schülercup von Berchtesgaden nach Rastbüchl verlegt worden. Hier sorgte einsetzender Schneefall jedoch auch für eine Korrektur des Skispringens. Ab der Klasse S14/15 mussten die Wertungsdurchgänge ausfallen. Gewertet wurde nur der Probedurchgang – und dies ohne Haltungsnoten und nur durch die erlangten Weiten.

Doppelsieg für Nikolai Holzer

Nikolai Holzer vom WSV Oberaudorf ließen alle Umstände kalt, er siegte in der Klasse S13 sowohl im Springen als auch im anschließenden Lauf zur Nordischen Kombination über 2,6 Kilometer. Im Sprunghügel setzte er bei 31,5 und 32.5 Metern auf, in der Kombi feierte er einen klaren Start-Ziel-Sieg. Einen weiteren Erfolg für den WSV Oberaudorf verbuchte Zeno Rumpfinger in der Klasse S11 und jünger als Zweiter im Springen so-wie dem Sieg in der Kombination mit Langlauf über 1,5 Kilometer. Die beste Laufzeit auf dieser Strecke erzielte Luca Gaffal vom WSV Oberaudorf, der im Springen noch auf Rang zehn gelandet war.

Feicht siegt auf der 74-Meter-Schanze

Der WSV Kiefersfelden schickte Lisa Feicht in der Klasse S13w an den Start. Sie siegte auf der 74-Meter-Schanze. Im Langlauf über 2,5 Kilometer war sie ohne Konkurrenz. Bei den S13m kam ihr Vereinskamerad Anian Obermair auf Rang acht. Auf der Langlaufstrecke über 3,75 Kilometer lief er auf Rang drei vor. Bei den S13/15w kam Sara Johannsen, und Johanna Obermair, beide WSV Kiefersfelden, auf Rang zwei im Springen und die Plätze drei beziehungsweise vier in der Kombination.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Bei den S14/15m sprang Felix Brieden, WSV Oberaudorf, auf Platz drei vor Klubkamerad Elias Holzer. Die Kiefersfeldener Leon Michels und Leonhard Berninger belegten die Plätze acht und 14. Im Langlauf über fünf Kilometer siegte Brieden, Leon Michels verbesserte sich auf Rang drei und Berninger auf den neunten Platz.al

Mehr zum Thema

Kommentare