TC Inn-Casino tanzt sich erneut auf das Podest

Die Mannschaft des TC Inn-Casino Wasserburg hat beim vorletzten Ligaturnier in Coburg den dritten Rang belegt.
+
Die Mannschaft des TC Inn-Casino Wasserburg hat beim vorletzten Ligaturnier in Coburg den dritten Rang belegt.

Das A-Team des TC Inn-Casinos hat den weiten Weg nach Coburg auf sich genommen, zu dem von Wasserburg aus entferntesten teilnehmenden Verein.

Obwohl der größte Teil der Mannschaft gesundheitlich sehr angeschlagen war, gingen alle acht Paare gemeinsam und fest entschlossen, auf jeden Fall ihr Bestmöglichstes zu geben, beim vorletzten Ligaturnier 2015 dort an den Start.

Und aufs Neue machte sich das engagierte Training der vergangenen Monaten bezahlt, denn die Vorrunde lief trotz des eher schlechten Gesundheitszustandes wie am Schnürchen. Voller Selbstbewusstsein betraten die Wasserbuger Tänzer und Tänzerinnen das Parkett und lieferten einen vorbildlichen Durchgang ab, begeisterten Zuschauer und Wertungsrichter gleichermaßen und sicherten sich so die Teilnahme am großen Finale.

Dort war es dann an ihnen, noch einmal ihre hart antrainierte Kondition trotz Erkältung unter Beweis zu stellen. Mit unglaublicher Motivation gelang es der Mannschaft dann, ihre eigen für sie choreographierte Musik auch in Oberfranken mit Bravour zu präsentieren. Die Synchronität, die Kraft und den Ausdruck die sie als Einheit auf der Fläche darboten war überwältigend. Das Wasserburger A-Team konnte so die Fläche stolz verlassen und wartete zusammen mit den anderen Teams gespannt auf die Entscheidung der Wertungsrichter.

Nürnberg B konnte sich mit einer starken Leistung abermals den ersten Platz mit einer klaren Wertung sichern. München A ertanzte sich wiederum den zweiten Platz, knapp gefolgt vom Wasserburger A-Team. Nach den Stockerlplätzen hatte sich jedoch noch einiges getan. Im großen Finale gelang es Coburg B, beim Heimturnier Bayreuth A zu schlagen und belegte somit in diesem Jahr erstmalig den vierten Platz vor Bayreuth A. Das kleine Finale gewann eindeutig Unterhaching A und wurde Sechster. Während sich Nürnberg E dieses Mal über die Platzierung vor Nürnberg C freuen durfte, konnte das vierte Nürnberger Team (D) an diesem Turnier krankheitsbedingt gar nicht erst teilnehmen. Die Ergebnisse:

Großes Finale: 1. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg B, 2. Grün-Gold-Club München A, 3. TC Inn-Casino Wasserburg A, 4. TV Coburg-Ketschendorf B, 5. TSG Bayreuth A.

Kleines Finale: 6. TSV Unterhaching 1910 A, 7. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg E, 8. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg C. re

Kommentare