Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Überzeugende Qualifikationsturniere

In diesen Ligen spielen die Priener Handballer in der kommenden Saison

Die weibliche B-Jugend von Coach Stefan Bauer konnte sich für die Landesliga qualifizieren.
+
Die weibliche B-Jugend von Coach Stefan Bauer konnte sich für die Landesliga qualifizieren.

Nach der Saison ist vor der Saison: So lautete das Motto für die Priener Handballer, die kurz nach dem Ende der Saison bereits die Qualifikationsturniere für die kommende Saison bestreiten mussten, und dabei sehr erfolgreich waren.

Prien – Die Saison 2021/22 war gerade beendet, da starteten für die Priener Handballer auch schon die Qualifikationsturniere der Jugendmannschaften. Dabei wurde von den Teams der verschiedenen Altersklassen ausgespielt, welcher Liga sie in der Saison 2022/23 angehören werden.

Bezirksliga für die D-Jugend

Die männliche D-Jugend von Coach Thomas Vodermair ging mit dem Ziel, sich mindestens für die Bezirksliga zu qualifizieren, in die Turniere. An den ersten beiden Wettkampftagen war die Mannschaft auf Kurs. Im dritten und entscheidenden Turnier konnte man jedoch nur noch einen Sieg verbuchen, sodass sich die Mannschaft nur für die Bezirksliga qualifizierte.

Lesen Sie auch: Riesenerfolg für den ESV Rosenheim: Wie die Handballer den Aufstieg geschafft haben

Die weibliche D-Jugend besteht aus vielen Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs (2011). Aus diesem Grund ging es Coach Stefan Bauer darum, dass die Mannschaft Erfahrungen sammelt. Folglich meldete der TuS die Mannschaft für die BOL-Qualifikation an. In zwei Turnieren musste das Team aber teils hohe Niederlagen einstecken, sodass man sich letztendlich für die Bezirksliga qualifizierte.

C-Jugenden spielen BOL

Die Buben der männlichen C-Jugend haben ihr Ziel erreicht und sich für die Bezirksoberliga qualifiziert. Musste die Mannschaft von Trainer Martin Brüninghaus im ersten Turnier in Altötting neben zwei Siegen auch eine Niederlage einstecken, konnte man im zweiten Turnier in Prien drei Siege feiern.

Lesen Sie auch: Neue Gesichter in Waldkraiburgs Eishockeyteam: Diese Starbulls-Förderlizenzspieler kommen

Auch die weibliche C-Jugend qualifizierte sich für die Bezirksoberliga. Der Verlauf der Qualifikation war vielversprechend, denn man setzte sich im ersten Turnier in Freilassing souverän durch, sodass man in Wettkämpfen in Grafing gar um die Qualifikation für die Landesliga kämpfte, hier aber chancenlos war.

B-Jugend gelingt Landesliga-Coup

Scheiterte die weibliche C-Jugend noch an der Qualifikation zur Landesliga, so gelang es der weiblichen B-Jugend, sich einen Platz in dieser zu erkämpfen. In insgesamt drei Turnieren setzte sich der TuS gegen eine starke Konkurrenz durch. Gingen die Priener Mädchen aus dem ersten Turnier noch als Sieger hervor, verpassten sie im zweiten die vorzeitige Qualifikation aufgrund einer deutlichen Niederlage gegen HT München und einer knappen gegen den FC Bayern. Somit musste in Palzing an einem weiteren Qualiturnier teilgenommen und mindestens der zweite Platz belegt werden. Hier wurde es spannend: Aufgrund des besseren Torverhältnisses setzte sich der TuS gegen einen der zwei punktgleichen Gegner durch.

Die männliche A-Jugend von Trainer Tobias Mengedoth qualifizierte sich für die Bezirksoberliga.re

Kommentare