Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


In der Fußball-Kreisliga 1

Raubling bezwingt Prien – Vogtareuth gelingt Befreiungsschlag ‒ Söllhuben Tabellenführer

Raublings zweifacher Torschütze Valentin Schöffel beim Kopfball.Franz Ruprecht
+
Raublings zweifacher Torschütze Valentin Schöffel beim Kopfball.

Heiße Phase vor der Winterpause – nach dem 13. Spieltag herrscht im oberen Tabellendrittel der Fußball-Kreisliga 1 dichtes Gedränge.

Raubling/Waldkraiburg – Nach einem 2:0-Sieg über den FC Grünthal darf sich der SV Söllhuben erstmals in dieser Saison Tabellenführer der Fußball-Kreisliga 1 nennen. Dabei erhielten die Söllhubener Schützenhilfe aus Raubling, das dem Ligaprimus des TuS Prien beim 2:0 die Grenzen aufzeigte.

Sechs Corona-Fälle bei Waldkraiburg

Die Freitagspartie zwischen dem TuS Bad Aibling und dem VfL Waldkraiburg musste abgesagt werden. Grund hierfür sind sechs Coronafälle in der ersten und zweiten Mannschaft des VfL Waldkraiburg. VfL-Trainer Anton Weichhart hofft, ab Montag den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen zu können. Ob das Aufeinandertreffen mit dem FC Bosna i Hercegovina Rosenheim am kommenden Samstag stattfinden kann, steht noch in den Sternen.

Weitere Artikel zum Sport in der Region lesen Sie hier.

Mit einem souveränen 2:0-Erfolg über den FC Grünthal schob sich der SV Söllhuben bis auf Tabellenplatz eins vor. Kurz vor der Pause gingen die Hausherren glücklich in Front – Grünthals Raimund Asenbeck brachte den Ball im eigenen Gehäuse unter. In der 51. Minute schwang sich Simon Hilger mit seinem Treffer zum neuen Top-Torjäger der Söllhubener auf.

Raublinger Siegesserie geht weiter

Die Siegesserie des TuS Raubling geht weiter – auch gegen den Tabellenersten des TuS Prien zeigte das Team von Coach Christoph Ewertz keine Nerven und siegte mit 2:0. Valentin Schöffel brachte die Heimmannschaft aus Raubling früh in der Partie per Doppelpack auf die Siegerstraße. Florian Heller, Raublings Abteilungsleiter, ist voll des Lobes: „Die mannschaftliche Geschlossenheit ist derzeit unser größter Trumpf. Zu Saisonbeginn fehlte uns oft die Effizienz vor dem Tor – die haben wir jetzt.“

Ostermünchens Hannes Schenk ahnte beim Elfer von Kazim Gökce die Ecke, der Ball landete aber doch im Tor.

Nach drei Spielen ohne Sieg konnte der ASV Au den ersehnten Dreier einfahren. Im Heimspiel gegen den TSV Emmering stand am Ende ein 2:1-Erfolg. Dabei sah es zunächst nach dem nächsten Punktverlust im Kampf um die Spitzenplätze aus. Schiedsrichter Fatih Karaca zeigte nach 27 Minuten nach Foulspiel des Auers Markus Paccagnel auf den Punkt. Dem Strafstoß nahm sich Anton Voglsinger an und verwandelte sicher zur 1:0-Führung für Emmering. Doch nach dem Wechsel kippte die Partie zugunsten des ASV – vor allem Marius Kubik sorgte für Alarm. Mit tatkräftiger Unterstützung der Emmeringer Hintermannschaft erzielte er zunächst den Ausgleich für den ASV Au. Zwei Minuten später sah Emmerings Konrad Voglsinger für seine Notbremse an Kubik die Quittung und musste mit Rot vom Platz. Den folgenden Freistoß durch Pelz ließ TSV-Keeper Andreas Kleingütl nach vorne abprallen, sodass Marinus Müllauer zur 2:1-Führung nur noch einschieben musste.

Vogtareuher Befreiungsschlag

m SV Vogatreuth gelang gegen den SV Pang ein 3:0-Befreiungsschlag, wodurch man den Abstand zum gesicherten Tabellenmittelfeld auf vorübergehend drei Zähler schrumpfen ließ. Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste – in der siebten Minute brachte Stefan Beier die Vogatreuther mit 1:0 in Front. Als Beier in der 68. Spielminute seinen Doppelpack perfekt machte, schien der zweite Saisonsieg für die Mannschaft von Neu-Trainer Daniel Witek Realität zu werden. Kurz vor Schluss erhöhte Marinus Lang zum Endstand.

Weitere Nachrichten und Artikel rund um die Starbulls finden Sie auf unserer Themenseite

Der FC Bosna i Hercegovina Rosenheim verpasste die Chance, mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten des SV Amerang gleichzuziehen. Beide Teams trennten sich mit 1:1. Rosenheims Mirza Majdancic stellte kurz vor dem Pausenpfiff auf 1:0 für die Hausherren. Den Ausgleich schaffte Amerangs Johannes Linhuber in der 55. Minute.

Dämpfer für die Großholzhausener Aufstiegsambitionen

Dämpfer für die Großholzhausener Aufstiegsambitionen – im Heimspiel gegen den SV Ostermünchen ging man mit 1:2 als Verlierer vom Platz. Dabei nutzen die Ostermünchener die Schläfrigkeit des ASV zu Beginn der Partie. Marco Bell netzte bereits in der zweiten Minute zum 1:0 für die Gäste. SVO-Stürmer Peter Niedermaier erhöhte nach einer Viertelstunde auf 2:0. In der 24. Minute gab es Elfmeter für Großholzhausen – Kazim Gökze vollstreckte zum 1:2-Anschluss. In der zweiten Hälfte lieferten sich beide Mannschaften einen harten Fight, die knappe Führung ließ sich die Melnik-Truppe nicht mehr nehmen.

SV Söllhuben – FC Grünthal 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Raimund Asenbeck (Eigentor, 41.), 2:0 Simon Hilger (51.); Zuschauer: 80.

TuS Raubling – TuS Prien 2:0 (2:0). Tore: 1:0 Valentin Schöffel (15.), 2:0 Valentin Schöffel (24.); Zuschauer: 200.

ASV Au – TSV Emmering 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Anton Voglsinger (Elfmeter, 27.), 1:1 Marius Kubik (55.), 2:1 Marinus Müllauer (57.); Zuschauer: 120.

SV Pang – SV Vogtareuth 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Stefan Beier (7.), 0:2 Stefan Beier (68.), 0:3 Marinus Lang (89.); Zuschauer: 75.

FC Bosna i Hercegovina Rosenheim – SV Amerang 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Mirza Majdancic (39.), 1:1 Johannes Linhuber (55.); Zuschauer: 80.

ASV Großholzhausen – SV Ostermünchen 1:2 (1:2). Tore: 0:1 Marco Bell (2.), 0:2 Peter Niedermeier (14.), 1:2 Kazim Gökze (Elfmeter, 24.); Zuschauer: 200.

Torschützenliste

13 Tore: Franz-Xaver Pelz (ASV Au).

10 Tore: Christoph Scheitzeneder (FC Grünthal).

9 Tore: Mark Ziemann (TuS Prien).

Kommentare