TANZEN

Hoffnung auf Turnierstart

Die heimischen Vorzeige-Boogie-Tänzer Angela Lex (Grabenstätt) und Christian Wagner (Straubing) von den Dancin‘ Shoes Trostberg, derzeit Weltranglisten-Dritte in der Senior Class, müssen ihr Geld zwar nicht mit ihrem Sport verdienen, dennoch würden sie nach monatelanger Wettkampfpause gerne wissen, wie es mit der Saison 2020, die am 7. März mit dem Austria Cup begann und dann im Zuge der Corona-Krise abgebrochen wurde, weitergeht.

Die Liste der bereits gecancelten diesjährigen Wettkämpfe ist auf jeden Fall lang und es ist davon auszugehen, dass die Absagenflut noch nicht beendet ist. Mittlerweile steht fest, dass auch der am 14. August angesetzte World Cup in Stuttgart und die norddeutsche Meisterschaft am 26. September nicht stattfinden werden. Immerhin konnten die amtierenden bayerischen Meister sowie deutschen und süddeutschen Vizemeister Lex und Wagner Anfang Juni wieder das Training aufnehmen, wenn auch nicht in der gewohnten Umgebung. „Es ist ein gutes Gefühl endlich wieder gemeinsam tanzen zu können“, so Lex und Wagner. Sie hoffen nun auf die Durchführung des Großen Preises von Deutschland am 12. September in München, des Deutschland Cups am 17. Oktober in Deizisau, des World Cups am 24. Oktober in Moskau, der deutschen Meisterschaft am 7. November in Schwanstetten, der WM am 21. November in der Schweiz und des SAP-World-Cup-Finales am 5. Dezember in Prag. Ob die Saison 2021 wieder normal abläuft, steht in den Sternen. mmü

Kommentare