Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


GOLF

Höslwanger Teams vor den Aufstiegen

Die Höslwanger Golf-Damen haben in der Bezirksliga den Spieltag knapp mit nur einem Schlag Vorsprung vor dem GC Thailing gewonnen.

Aber in der Tabelle liegen sie nun mit drei Punkten Vorsprung an der Spitze. Somit dürfte ihnen am letzten Spieltag der Aufstieg nicht mehr zu nehmen sein. Herausragend war wieder einmal Nina Gstatter, die mit 79 Schlägen wieder das absolut beste Tagesergebnis gespielt hat. Die weiteren Höslwangerinnen: Inge Höllmüller (84), Renate Rüber (89), Alina Göbel (93), Sabine Schultz (94) und Sara Mahlmeister (100).

Die erste Herrenmannschaft spielt in der Oberliga und steht vor dem letzten Spieltag ebenfalls vor dem Aufstieg – dann in die Regionalliga, der dritthöchsten Liga in Deutschland. Mit gesamt acht Schlägen Vorsprung wurde der Spieltag gewonnen und das Höslwanger Team führt nun auch die Tabelle überzeugend mit vier Punkten Vorsprung auf den GC Chieming an. Eine sensationelle Runde mit 1 unter Par – also 71 Schlägen – gelang Michael Stanko. Das tolle Mannschaftsergebnis rundeten Alexander Seibert (72), Markus Storch (73), Moritz Wehner (77), Stefan Schuster und Philipp Schieffer (je 81), Florian Pusch (82) und Leopold Marquardt (83) ab.

Die zweite Herrenmannschaft spielt in der 1. Bezirksliga. Auf dem Heimatplatz belegte man den zweiten Platz hinter dem GC Berchtesgadener Land, der auch die Tabelle mit vier Punkten anführt und damit aufgestiegen ist. Höslwanger Ergebnisse: Michael Weber (79), Niclas Thaleck (80), Sebastian Kracher (84), Gregor Zahnweh (84), Hans-Peter Rosinger (86), Thomas Graber (87); Valentin Schöffel (88) und Ben Baker (89).

Kommentare