Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


GOLF

Höslwang knapp geschlagen

Auf der Anlage des GC Sagmühle gab es in der Golfliga AK 30 (Jungsenioren) ein sehr knappes Gesamtergebnis, das einen spannenden Verlauf im Kampf um den Aufstieg verspricht.

Mit nur drei Schlägen Vorsprung gewann der Golfpark München Aschheim (gesamt 318 Schläge) vor dem GC Höslwang (321). Dahinter folgten mit schon 13 Schlägen Abstand der GC Sagmühle vor dem GC München Eichenried.

Eine sehr starke Runde mit 77 Schlägen spielten gemeinsam der Höslwanger Markus Storch und Florian Bauer vom Golfpark Aschheim.

Die weiteren Höslwanger Ergebnisse: Moritz Wehner (79), Thomas Graber (82), Florian Pusch (83), Michael Weber (84) und Sebastian Kracher (88).

Kommentare