Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Corona-konforme Planungen

Hochgernlauf findet dieses Jahr statt - aber anders als gewohnt

Einen Massenstart beim Internationalen Hochgernlauf – der traditionell im Mai stattfindet – wird es in diesem Jahr nicht geben.
+
Einen Massenstart beim Internationalen Hochgernlauf – der traditionell im Mai stattfindet – wird es in diesem Jahr nicht geben.
  • VonLudwig Flug
    schließen

Der Internationale Hochgernlauf findet heuer statt, aber anders.

Unterwössen - Der Berglauf vom Unterwössner Hallenbad hinauf zum Hochgernhaus fiel letztes Jahr aus. Damit sich dessen Anhänger dieses Jahr der Herausforderungen stellen, hat der ausrichtende SV Unterwössen den Austragungsmodus geändert.

Die Athleten melden sich an und bewältigen ihren individuellen Hochgernlauf irgendwann in der Zeit vom 1. bis 31. Mai. Das Anmeldeverfahren auf der Internetseite www.hochgernlauf.de ist freigeschaltet. Mit der Anmeldung verpflichtet sich jeder Läufer zur Einhaltung der Corona-Schutzvorschriften. Den Wettkampf bestreitet er für sich allein. Der SV Unterwössen setzt auf die Fairness der Sportler und fordert auf, die korrekte Laufzeit zu ermitteln und einzutragen, gegebenenfalls ein Beweisfoto hochzuladen.

Der Hochgernlauf ist ein allgemeiner Berglauf für Teilnehmer ab 15 Jahren mit einer Wertung nach Altersklassen. Der Läufer startet auf 556 Metern über dem Meeresspiegel am Alten Bad in Unterwössen. Dort beginnt die 7,4 Kilometer lange Laufstrecke. Sie weist eine konstante Steigung von durchschnittlich 12 Prozent und maximal 18 Prozent auf. Das Ziel liegt am Hochgernhaus auf 1461 Metern, sodass insgesamt 905 Höhenmeter zu überwinden sind.

Die Teilnahme ist kostenlos, es gibt keine Siegerehrung oder Preise. Die Urkunde über die Teilnahme und das Ergebnis können die Teilnehmer ab dem 1. Juni aus dem Internet herunterladen. Die diesjährigen Zeiten werden nicht in den Rekordlisten berücksichtigt.

Weitere Informationen, die Einzelheiten der Ausschreibung und viele weitere nützliche Details gibt es unter www.hochgernlauf.de.

Mehr zum Thema

Kommentare