Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


NACHWUCHS-KOOPERATION

Historischer Basketball-Moment: Regionale Vereine arbeiten für Bundesliga-Ziel

Die Kooperation ist besiegelt: Christian Neef (TSV Wasserburg), Corina Kollarovics (SB Rosenheim), Peter Bauer (ASV Rott), Navina Pertz (TuS Bad Aibling/TSV Wasserburg), Jürgen Schreiner (TuS Bad Aibling) und Evi Friedl (Corox, von links).
+
Die Kooperation ist besiegelt: Christian Neef (TSV Wasserburg), Corina Kollarovics (SB Rosenheim), Peter Bauer (ASV Rott), Navina Pertz (TuS Bad Aibling/TSV Wasserburg), Jürgen Schreiner (TuS Bad Aibling) und Evi Friedl (Corox, von links).

Das Ziel lautet Bundesliga: Dafür kämpfen vier heimische Basketball-Vereine. Sie arbeiten ab sofort zusammen, um dem weiblichen Nachwuchs die Chance zu geben, künftig auf allerhöchstem Niveau zu spielen.

Rosenheim – Das ist ein historischer Moment für die Basketball-Region: Vier Sportvereine wollen mit einem großen und bedeutenden Schritt den Basketballsport im weiblichen Nachwuchsbereich erfolgreich weiterentwickeln.

Dazu haben jetzt die Vorstände von Sportbund DJK Rosenheim, TSV 1860 Wasserburg, ASV Rott und TuS Bad Aibling ihre Zusammenarbeit offiziell mit einem Kooperationsvertrag besiegelt. Ziel ist es, ein Team für die Weibliche Nachwuchs-Bundesliga (WNBL) nachhaltig zu etablieren.

Zur kommenden Saison in der Bundesliga?

Corina Kollarovics (Rosenheim) und Navina Pertz (Bad Aibling) bilden die sportliche Leitung, dabei werden sie von Peter Bauer (Rott), Christian Neef (Wasserburg) und Jürgen Schreiner (Bad Aibling) unterstützt.

„Unser Ziel ist es, ab der Saison 2021/22 an der WNBL teilzunehmen. Dadurch bieten wir den Talenten in unserer Region eine attraktive Plattform, auf der sie ihr Können unter Beweis stellen und sich weiterentwickeln können“, so Trainerin Kollarovics.

Weitere Nachrichten zum Sport in der Region finden Sie hier.

Ihre Kollegin Pertz ergänzt: „Wir wollen eine breite regionsübergreifende Grundlage schaffen, Spaß am Basketball vermitteln und jede Spielerin auf ihrem individuellen Leistungsniveau unterstützen. Als sportliche Spitze ist die WNBL vorgesehen. Wir freuen uns, sobald wie möglich die Talente aus der Region wieder live trainieren zu können.“ Derzeit bereitet das Trainerteam die Mädchen im corona-konformen Online-Training vor.

Großes Interesse in der Region

„Das tolle Feedback von Evi Friedl, Geschäftsführerin von ,Corox by Hansi Friedl‘ und ihr Engagement als Hauptsponsor zeigen uns, dass in der Region großes Interesse besteht, die höchste deutsche Jugendliga zu etablieren“, sagt Neef.ms

Kommentare