SKIMARATHON

Hermann Hoppe ist deutscher Meister

Hermann Hoppevom SC Rosenheim sicherte sich den Gesamtsieg in der Klasse Herren 51.  re
+
Hermann Hoppevom SC Rosenheim sicherte sich den Gesamtsieg in der Klasse Herren 51. re

Drei Skilanglauf-Rennen in den Disziplinen Klassik (42 und 50 Kilometer) und Skating (50 Kilometer) müssen die Teilnehmer des Skimarathon-Cups absolvieren, um sich den Gesamtsieg der Serie und damit die deutsche Meisterschaft im Skimarathon zu sichern. Das Finale der zweiten Auflage des Skimarathon-Cups wurde in Bodenmais mit einem Gesamtanstieg von 824 Metern ausgetragen.

Nachdem der König-Ludwig-Lauf in Oberammergau abgesagt wurde, setzte sich die deutsche Skimarathon-Meisterschaft in dieser Saison aus dem Klassik Rennen über 50 Kilometer beim Kammlauf in Klingenthal und dem 42 Kilometer Klassik-Wettbewerb beim Skadi Loppet in Bodenmais zusammen.

Mit einer Laufzeit von 2.20:33,5 Stunden sicherte sich in der Klasse Herren 51 Hermann Hoppe vom SC Rosenheim dort den Gesamtsieg des Wettbewerbs und somit die deutsche Meisterschaft im Skimarathon.

Die Sieger erhielten jeweils 300 Punkte, die Läufer auf Rang 300 noch einen Punkt. Nach Addition der Punkte standen die Sieger und Platzierten fest. Den Grundstein für seinen Erfolg legte Hoppe bereits im ersten Rennen durch einen 22. Platz in der Gesamtwertung, sodass ihm beim Wettbewerb in Bodenmais der 64. Platz ausreichte, um seine Altersklasse mit einer Gesamtpunktzahl von 516 und 50 Punkten Vorsprung vorm Zweitplatzierten zu gewinnen. Durch seine Punktzahl belegt Hoppe im Altersklassen übergreifenden Klassement den 20. Platz. Insgesamt hatten 55 Sportler beide Rennen im Rahmen des Skimarathon-Cups absolviert. re

Kommentare