LEICHTATHLETIK

Herbstwaldläufe in Bergen

Bergen – Die Bergener Herbstläufe an diesem Samstag (ab 13 Uhr) sollen wieder zu einem großen Läuferfest werden.

Dabei steht zwar der Nachwuchs im Mittelpunkt, doch auch für die Erwachsenen gibt es eine attraktive Strecke.

Die Leichtathletikabteilung des TSV Bergen unter Leitung von Herbert Huber organisiert seit über 56 Jahren mit Erfolg diese Geländeläufe und freut sich jedes Jahr über neue Teilnehmer. Dahinter steht der Gedanke, den jungen Menschen die Freude am Laufen und der Bewegung zu vermitteln.

Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr mit den sechs- und siebenjährigen Buben und endet mit dem Wettkampf Nummer zehn (männliche Jugend U18 und U20 und Männer) um 15.15 Uhr. Die Siegerehrungen erfolgen kurzfristig nach dem letzten Lauf direkt am Vereinsheim.

Buben und Mädchen einschließlich der Geburtsjahrgänge 2009 laufen einmal um beide Fußballplätze. Die sich daran anschließende Schlussrunde führt um den Hauptspielplatz ins Ziel. Die Streckenlänge beträgt daher 1000 Meter. Für die zehn- und elfjährigen Buben und Mädchen vom Geburtsjahrgang 2009 an geht’s dann zweimal um beide Fußballplätze, mit einer ebenfalls um den Hauptspielplatz führenden Schlussrunde. Dies bleibt so bis einschließlich Lauf acht, dem Start der zwölf- und 13-jährigen Schülerinnen. Die Streckenlänge beträgt 1500 Meter.

Ab Lauf neun wird zweimal die große Dampfgatterrunde absolviert. Hier starten gemeinsam die Schülerinnen W14/W15, die weibliche Jugend W16/ W17, die weibliche Jugend W18/W19 und die Frauenklasse. Mit dabei sind auch die 14- und 15-jährigen Schüler. Die Streckenlänge ist hier 2400 Meter. Den Abschluss bilden die männliche Jugend U18 und U20 und alle Männer. Der Kurs führt nach einer Einführungsrunde im Stadion zweimal auf die große Dampfgatterrunde. Hier sind insgesamt 2900 Meter zu bewältigen. re

Kommentare