Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bei der südostoberbayerischen Meisterschaft

Heimvorteil in Waldkraiburg genutzt: Welche VfL-Leichtathleten sich den Titel sicherten

Constantin Böck vom VfL Waldkraiburg (links) wurde Vize-Meister im Block Lauf der Jugend M13 vor seinem Vereinskameraden Vinzenz Bräu (rechts) mit Bronze. Ludwig Stuffer
+
Constantin Böck vom VfL Waldkraiburg (links) wurde Vize-Meister im Block Lauf der Jugend M13 vor seinem Vereinskameraden Vinzenz Bräu (rechts) mit Bronze. Ludwig Stuffer
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Mit zwei Gold-, einer Silber- und einer Bronzemedaille überzeugten die Landkreis-Leichtathleten bei den südostoberbayerischen Blockmehrkampf-Meisterschaften in Waldkraiburg.

Waldkraiburg –Die Leichtathletik-Abteilung vom VfL Waldkraiburg organisierte nach der langen Corona-Zwangspause nun wieder eine Veranstaltung nach Maß und mit zahlreichen freiwilligen Helfern mit Bravour. Sehr stolz zeigte sich Trainerin Cornelia Schimek über den „hauseigenen“ Nachwuchs vom VfL Waldkraiburg, denn am Ende konnte sich die Erfolgsbilanz mit einem kompletten Medaillensatz wahrlich sehen lassen.

277 Zähler Vorsprung auf die Zweite

In einer überlegenen Verfassung präsentierte sich im Blockmehrkampf Lauf der Jugend W12 Lisa Wolsberger : Mit ausgezeichneten 2117 Punkten wurde sie neue Südostoberbayern-Meisterin und hatte damit klare 277 Zähler Vorsprung auf die Zweite. Nach klangvollen 4,51 Meter im Weitsprung verbuchte sie 11,07 Sekunden im 75 Meter-Lauf, 11,83 Sekunden über 60 Meter Hürden, 28,00 Meter im Ballwurf und 2:54,49 Minuten im abschließenden 800 Meter-Rennen. Damit feierte sie zugleich ihren bislang größten Erfolg.

Vier Waldkraiburger in der Elite

Im Blockmehrkampf Lauf der Jugend M13 etablierten sich gleich vier Waldkraiburger in der Elite. Constantin Böck sicherte sich die Vize-Meisterschaft mit 1921 Punkten hinter dem favorisierten Noah Schmuck-Monteirro von der LG Festina Rupertiwinkel mit 2067 Zählern (1.). Auf seinem Weg zum Silber schaffte der 13-Jährige 10,92 Sekunden im 75 Meter-Sprint, 11,02 Sekunden über 60 Meter Hürden, 4,18 Meter im Weitsprung, 37,00 Meter im Ballwurf und 2:58,66 Minuten im 800 Meter-Lauf.

Bronze an Vincent Bräu

Bronze ging hier an Vinzenz Bräu mit 1911 Punkten: Seine besten Leistungen zeigte er im Weitsprung mit 4,03 Meter, im Ballwurf mit 38,50 Meter und vor allem auf der 800 Meter-Distanz mit 2:46,51 Minuten. Vierter wurde hier Peter Svac mit 1798 Zählern knapp vor Jonas Lanzinger (5./1761 P.). Im Block Lauf der Jugend W13 erreichte Sabine Kienzl den undankbaren vierten Rang mit 1528 Punkten vor Marina Algazin (5./1502 P.).

Severin Anglhuber siegt im Blockmehrkampf Wurf

Severin Anglhuber aus Kraiburg wurde Südostoberbayern-Meister im Block Wurf der Jugend M12.

Eine Goldmedaille ging nach Kraiburg: Im Trikot des TSV Wasserburg wurde Severin Anglhuber neuer Südostoberbayern-Meister im Blockmehrkampf Wurf der Jugend M12 mit starken 2199 Punkten. Seine gute Verfassung bestätigte der Ruperti-Gymnasiast mit 22,91 Meter im Diskuswurf, 8,69 Meter im Kugelstoßen, 4,63 Meter im Weitsprung, 10,99 Sekunden im 75 Meter-Lauf und beachtlichen 10,29 Sekunden über 60 Meter Hürden.

Den Titel gewann Anglhuber auch mit der Blockmehrkampf-Mannschaft der männlichen Jugend U14 (10407 Zählern).

Kommentare