Starke Mannschaftsleistung der Kolbermoorer: Mit Heimsieg in die Rückrunde gestartet

Boris Pranjkovicbenötigte zwar fünf Sätze im Einzel, konnte aber einen wichtigen Zähler zum Kolbermoorer Sieg beisteuern. Erlich

Kolbermoor – Mitunter einer sehr starken Mannschaftsleistung ist es zu verdanken, dass die Verbandsoberliga-Tischtennisherren des SV DJK Kolbermoor mit einem 9:3-Sieg gegen die DJK Altdorf in die Rückrunde gestartet sind.

Das heimische Sextett überzeugte bereits in den Eingangsdoppeln und wurde mit einer 2:1-Führung belohnt. Im ersten Paarkreuz trennte man sich unentschieden, wobei Kolbermoors Neuzugang, der Koreaner Kyuhyun Lim seinen Gegner Georg Gangl in fünf Sätzen niederrang Als im zweiten Paarkreuz gleich zwei Punkte verbucht wurden und auch das dritte Paarkreuz ohne Fehl und Tadel blieb, lagen die Gastgeber mit 7:2 in Front. Dem Fünfsatzsieg von Kyuhyun gegen Dean Shu folgte zwar eine Niederlage von Luis Kraus, aber Florian Fuchs sorgte mit dem Viersatzerfolg gegen Sebastian Eben für den Endstand. Kapitän Antonio Golemovic anschließend: „Mit Kyuhyun sind wir sehr stark. Ich hatte aber schon gehofft, dass wir gewinnen.“

Für den SV DJK Kolbermoor punkteten: Doppel: Lim/Pranjkovic, Fuchs/Buchner (je 1); Einzel: Lim, Fuchs (je 2), Pranjkovic, Golemovic, Önder (je 1). eg

Kommentare