Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Frauenfußball

Heimpleite gegen Langengeisling

Nach drei Wochen Zwangspause wegen Corona, stand für die Fußballfrauen der SG Polling-Mühldorf das Nachholspiel gegen den FC Langengeisling an.

Von Anfang an nahmen die Gäste das Spielgeschehen in die Hand. In der 15. Minute schlug dann Lan gengeisling zu. Ein Schuss aus 18 Metern zappelte im Netz. Die Damen der SG Polling-Mühldorf waren jetzt wach und hatten auch immer wieder Chancen. Eine Fußspitze von Lydia Keith fehlte, um den Ausgleich noch vor der Pause zu erzielen.

Nach der Halbzeit waren dann die Gastgeberinnen klar am Drücker. Doch meist fehlten der letzte entscheidende Pass und die Präzision.

Nach einer kleinen Unaufmerksamkeit in der Defensive erhöhte Langengeisling zum 2:0. Zehn Minuten später machten dann die Gäste den Deckel drauf. Nach einem Gestochere im Strafraum landete der Ball im Tor.

Trotz diesem klaren Ergebnisses ist der Mannschaft kein Vorwurf zu machen. Die Damen der SG Polling-Mühldorf haben sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen gegeben und guten Fußball gezeigt.

Nun heißt es abwarten, ob das Spiel nächsten Sonntag in Freimann stattfinden kann.

Kommentare