Heimischer Wintersport-Nachwuchs sahnt bei internationalen Titelkämpfen ab

+

Dass es auch in Zukunft sehr gut mit den Wintersportlern aus der Region gut aussieht, beweist der heimische Nachwuchs, der bei den internationalen Titelkämpfen sehr erfolgreich abgeschnitten hat.

Weltmeisterschafts-Gold im Parallelslalom der Junioren errang Snowboarder Stefan Baumeister (linkes Foto) aus Feldkirchen-Westerham bei den Snowboard-Titelkämpfen im türkischen Erzurum. Darüber hinaus gewann er auch noch Bronze im Riesenslalom und wurde zweimal deutscher Meister. Der nordische Kombinierer Jakob Lange (mittleres Bild) gewann in Liberec Gold mit dem deutschen Team bei der Junioren-WM, zudem holte sich der Flintsbacher im Dezember die ersten Weltcup-Punkte bei den Auftritten in Finnland und Norwegen. Einmal mehr in der Erfolgsspur befand sich Rodler Florian Funk (rechts) vom BC Bad Feilnbach: Im Doppelsitzer mit Tim Brendel wurde der 19-Jährige in Park City/USA Junioren-Weltmeister, bei der EM in Oberhof gab es Bronze. Zudem wurde das Duo mit dem Bayerischen Sportpreis ausgezeichnet.

Kommentare