Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Teamleistung war insgesamt sehr erfreulich“

Heimischer Biathlon-Nachwuchs überzeugt: Diese Athleten holten sich Siege beim Bayerncup

In der Führungsgruppe des Berglaufs waren die heimischen Teilnehmer gut vertreten.
+
In der Führungsgruppe des Berglaufs waren die heimischen Teilnehmer gut vertreten.

So langsam nähert sich für die heimischen Wintersport-Athleten die Wintersaison. Doch schon jetzt sind einige der Nachwuchstalente in guter Form.

Fichtelgebirge – Der Biathlon-Nachwuchs aus der Region III (SV Chiemgau und SV Inngau) ist bereits gut in Form. Beim Biathlon-Bayerncup, den der SC Neubau (Fichtelgebirge) ausgerichtet hat, haben die Aktiven der Altersklassen S12 bis S15 munter im Kampf um die Spitzenplätze mitgemischt. „Die Teamleistung war insgesamt sehr erfreulich. Wir haben ungefähr ein Drittel aller Podestplätze geholt“, freute sich der zuständige Trainer Lukas Stuffer über die Leistungen seiner Schützlinge.

Robl beeindruckt

Beim Bayerncup standen ein Berglauf, ein Massenstart-Wettkampf sowie das RWS-Cup-Schießen auf dem Programm. Besonders beeindruckte Stuffer die Vorstellung von Kilian Robl (WSV Bischofswiesen) im Berglauf, der auf der 4-Kilometer-Strecke mit 20:04,2 Minuten eine hervorragende Zeit erzielte und seinen Verfolger Moritz Allgayer (SK Nesselwang) um 52 Sekunden distanzierte. Im Massenstart lag dann wiederum Allgayer vorn, Emil Tzschöckel (WSV Bischofswiesen) wurde hier Zweiter. Einen weiteren Sieg im Berglauf gab es für Quirin Wudy (SC Traunstein) – der zudem Zweiter des Massenstarts wurde – in der S14. Als Dritter des Berglaufs und Sieger des Massenstarts überzeugte auch Leopold Rose (SC Ruhpolding).

Doppelsiege bei den Schülerinnen

Gleich drei Doppelsiege gab es bei den Schülerinnen: Marie Hinterbrandner (WSV Bischofswiesen/S 13) entschied Berglauf und Massenstart ebenso zu ihren Gunsten wie Emilia Broschart (SC Ruhpolding) in der S14 und Anna Thaurer (WSV Aschau) in der S15.

Das RWS-Cup-Schießen erstreckte sich auf zwei Wettkampftage. In der S12 und S13 wurden alle vier Einlagen liegend bestritten, in der S14 und S15 wurde je zweimal liegend und zweimal stehend geschossen. Auch hier überzeugten die Aktiven aus der Region III, wobei bei den Schülerinnen 12 Luisa Broschart (SC Ruhpolding) und in der S15 Eva Huber (SC Vachendorf) jeweils ganz vorne lagen. Bei den Schülern 15 ging der Sieg an Emil Tzschöckel (WSV Bischofswiesen).

who

Kommentare