Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zwei Goldmedaillen

Heimische Läufer erfolgreich unterwegs

Gabriel Wimmer vom Lauffeuer Chiemgau holte den Gesamtsieg beim Marktlauf in Holzkirchen.
+
Gabriel Wimmer vom Lauffeuer Chiemgau holte den Gesamtsieg beim Marktlauf in Holzkirchen.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Die Straßenläufer aus der Region haben bei den Wettbewerben in Holzkirchen wieder starke Leistungen gezeigt und einige Medaillen mit nach Hause genommen.

Holzkirchen/München – Mit Podestplätzen haben sich die regionalen Läufer bei den Veranstaltungen in Holzkirchen und München bewährt. Der Rosenheimer Gabriel Wimmer holte sich beim 16. Marktlauf in Holzkirchen den Titel, Monika Schneider vom Badermainzl Triteam siegte in München.

Beim 16. Marktlauf in Holzkirchen ging es im Zehn-Kilometer-Hauptlauf über Straßen und Waldwege. Im Felde der 187 Läufer lief Gabriel Wimmer vom Lauffeuer Chiemgau aus Rosenheim zum Gesamtsieg mit 33:48 Minuten. Damit meldete sich der vielseitige Läufer eindrucksvoll zurück, zumal der 25-Jährige schon lange bei Straßenläufen nicht mehr am Start war. Den zweiten Gesamtplatz eroberte Anian Rottmüller vom TuS Bad Aibling: Der bayerische Berglauf-Junioren-Team-Meister arbeitete sich auf der für ihn langen Distanz auf gute 35:53 Minuten.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Beim Volkslauf in München gab es einige Top-Platzierungen für die regionalen Läufer. Im 21,1 Kilometer langen Halbmarathon überraschte Lars Rößler mit dem vierten Platz bei den Männern M35: Im Felde der 411 Teilnehmer erzielte der 37-Jährige 1:19:15 Stunden und schrammte nur um 17 Sekunden am dritten Podestplatz vorbei. Nicht zu schlagen war hier Luc Scheller vom CS Luxemburg mit 1:16:49 Stunden. Bei den Seniorinnen W60 bewährte sich Irina Kozlovskaia vom SC Aising-Pang als Dritte mit 1:55:45 Stunden.

Lesen Sie auch: PTSV Rosenheim schafft Sensation: „Damit können wir unsere Schuhe an den Nagel hängen“

Im Zehn-Kilometer-Lauf gab es zwei regionale Läufer auf dem Podest. In der Klasse der Frauen W60 eroberte Monika Schneider vom Badermainzl Triteam des TSV 1860 Rosenheim den Sieg mit 47:36 Minuten und hatte am Ende einen klaren Vorsprung auf Agathe Theimer vom TV Erlangen mit 54:42 Minuten. Bei den Männern M55 erreichte Hermann Hoppe vom SC Aising-Pang als Dritter das Ziel nach 46:18 Minuten und verfehlte um 6:18 Minuten den Sieg. Weitere Ergebnisse: Weibliche Jugend U18: 9. Emilie Richter (Brannenburg) 1:57:41.stl

Kommentare