Hattrick von Nico Vogl zum EHC-Sieg

Bei diesem Spiel hielt es niemanden der 906 Zuseher in der Landsberger Eissporthalle auf den Sitzen: Der EHC Waldkraiburg hat in der Verzahnungsrunde der Eishockey-Bayernligisten mit den beiden Oberliga-Nachzüglern einen 6:5-Erfolg am Lech gefeiert.

Nach rund dreieinhalb Minuten brandete bereits der erste Torjubel auf – bei Waldkraiburg. Nico Vogl nahm den Pass von Felix Lode mit und erzielte die Führung. Dann war Landsberg bestimmend, die Löwen hingegen nutzten einen Konter zum 2:0 durch Josef Straka. Marc Krammer traf in der 16. Minute für Landsberg zum 1:2-Pausenstand. Im zweiten Drittel traf erneut Vogl für Waldkraiburg zum 1:3, Tomas Rousek setzte sogar noch einen weiteren Treffer drauf. Aber auch Landsberg traf: Adriano Carciola verkürzte auf 2:4. Zu Beginn des letzten Drittels erzielte Dennis Sturm das 3:4. Zur Mitte des Durchgangs folgte wieder ein Doppelschlag der Löwen – ein besonderer, denn Vogl mit seinem dritten Treffer und Michael Trox sorgten in Unterzahl für die 6:3-Führung. Bis zur Schlusssirene erzielte Landsberg durch Petr Machacek und Markus Kerber noch zwei Tore, die Löwen nahmen aber die Punkte mit. aha

Kommentare