Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


EISHOCKEY

Hannover Scorpionsführen im Norden

Während die Oberliga Süd im Eishockey bereits ihre Play-off-Viertelfinals absolviert, befindet sich die Oberliga Nord noch im Grunddurchgang.

Sechs Spieltage sind dort noch zu absolvieren, die finale Runde ist für den Ostermontag angesetzt. Dabei ist vor allem der Kampf um den vierten Rang – Heimrecht in einem entscheidenden Play-off-Viertelfinale – sowie das Rennen um Rang zehn – ein Platz im Pre-Play-off – noch spannend. Weil keines der 13 Teams auf die volle Spielanzahl von 48 Begegnungen kommt, wird auch hier der Punktequotient für die Erstellung der Abschlusstabelle hinzugezogen. Der momentane Stand: 1. Hannover Scorpions 2,4 Punkte pro Spiel; 2. Tilburg Trappers 2,15; 3. Saale-Bulls Halle 2,02; 4. Black Dragons Erfurt 1,76; 5. Herner EV 1,71; 6. Crocodiles Hamburg 1,71; 7. Icefighters Leipzig 1,59; 8. Hannover Indians 1,55; 9. EG Diez-Limburg 1,25; 10. Herforder EV 1,0; 11. Rostock Piranhas 0,95; 12. Krefelder EV 0,95; 13. Hammer Eisbären 0,51.tn

Kommentare