Hannah Thalmeier von SC Rosenheim gewinnt beim DSC U14 Cup in Oberstaufen den Slalom

Hannah Thalmeier gewann beim DSC U14-Cup den Slalom.

Hannah Thalmeier von SC Rosenheim gewann beim DSC U14 Cup in Oberstaufen den Slalom und fuhr im Riesenslalom auf den zweiten Platz hinter Romy Renz von SC Lenggries.

Oberstaufen – Schwierige Pistenbedingungen erforderten von den besten U14 Mädchen Deutschlands ihr ganzes fahrerisches Können.

Bei den Inngau-Mädchen überzeugte Hannah Thalmeier, die sich nach schnellster Zeit im zweiten Durchgang von Platz drei auf den 2. Platz vorschob. Aber auch Vivian Maurer (SC Rosenheim) zeigte zwei beherzte Fahrten und fuhr mit Startnummer 50 auf Platz 19 – ebenso wie die jahrgangsjüngere Mathilda Rehe (SC Aising-Pang), die mit Platz 30 sich ebenfalls noch Punkte sicherte.

Inngau U14 Buben kamen bestens klar

Erneut war es der jüngere U14-Jahrgang bei den Inngau-Buben, der mit den schwierigen Bedingungen vor Ort am besten klar kam. Trotz eines Stehers im ersten Durchgang, fuhr Luis Widmesser (WSV Oberaudorf) durch eine beherzte Fahrt im zweiten Lauf von Platz 25 auf Platz 12. Auch Noah Moherndl (SC Rosenheim) zeigte seine besonderen Fahrqualitäten insbesondere im zweiten Durchgang und verbesserte sich von Platz 34 auf Platz 21. Zudem überzeugte Niklaus Schramm (SC Prien) bei seinem DSC Debüt mit Platz 12 im ersten Durchgang, schied dann jedoch im zweiten Lauf aus.

Am zweiten Tag zeigte Hannah Thalmeier, dass sie in Topform ist. Sie gewann den Slalom vor Antonia Reischl (SC Partenkirchen) und Pauline Rotter (SC Rottach-Egern). Mathilda Rehe, Judit Schmid (SC Rosenheim) Platz 33 und Hannah Bauer (ASV Großholzhausen) verpassten mit den Plätzen 32, 33 und 34 nur knapp die Punkteränge. Bei den Inngau-Buben waren es erneut Noah Moherndl mit Platz 8 und Luis Widmesser mit Platz 13, die sich unter die Top 15 platzierten. re

Kommentare