Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Regionale Leichtathleten im Medaillenrausch

Hampel holt dreimal Gold: Landkreis-Nachwuchs überzeugt bei „Südostoberbayerischer“

Laura Reichl vom VfL Waldkraiburg wurde Vize-Meisterin über 100 Meter der Jugend W15 und gewann zweimal Bronze.
+
Laura Reichl vom VfL Waldkraiburg wurde Vize-Meisterin über 100 Meter der Jugend W15 und gewann zweimal Bronze.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Die Landkreis-Leichtathleten haben bei den südostoberbayerischen Meisterschaften der Jugend U16 in Kirchheim mit vielen Medaillen überzeugt. Überragender Mann dabei war Constantin Hampel.

Kirchheim – Die Landkreis-Leichtathleten haben bei den südostoberbayerischen Meisterschaften der Jugend U16 in Kirchheim mit vier Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen geglänzt.

Medaillen-Dreierpack für Hampel und Reischl

Der erfolgreichste Landkreis-Verein war der VfL Waldkraiburg. Gleich drei Goldmedaillen sammelte Constantin Hampel in der Jugend M15. Südostoberbayern-Meister wurde er im 100-Meter-Lauf mit 12,13 Sekunden, über 80 Meter Hürden mit einer Zeit von 11,60 Sekunden und im Weitsprung mit 5,46 Metern. Seine Vereinskameradin Laura Reichl verbuchte in der Jugend W15 Rang zwei im 100-Meter-Sprint mit 13,59 Sekunden. Zwei Bronzemedaillen gewann die 15-Jährige zugleich über 80 Meter Hürden mit 13,52 Sekunden und im Hochsprung mit 1,38 Metern.

Zwei Medaillen gab es für den TSV Mühldorf in der Jugend W14. Südostoberbayern-Meisterin im Weitsprung wurde Sophia Manghofer mit 4,88 Metern. Silber sicherte sie sich zugleich im 800-Meter-Lauf mit 2:48,92 Minuten.

Mühldorfer-Mittelstreckenläufer überzeugen

In der offenen Wertung außerhalb der Meisterschaft überzeugten vor allem die Mittelstreckenläuferinnen vom TSV Mühldorf. In der Jugend W12 gab es einen Doppel-Triumph für die Schützlinge von Trainer Hubert Hornung: Alia Belouazza lief in 2:39,55 Minuten zum Sieg vor ihrer Trainingspartnerin Hannah Zwirner mit 2:47,23 Minuten. Nicht zu bezwingen war auch Sonja Mayer über 800 Meter der Jugend W13 in 2:37,14 Minuten. Die 4x75-Meter-Staffel vom VfL Waldkraiburg eroberte den dritten Rang in der männlichen Jugend U14: Constantin Böck, Jonas Lanzinger, Peter Svac und Vinzenz Bräu brauchten 43,01 Sekunden.

Sophia Manghofer vom TSV Mühldorf wurde Meisterin im Weitsprung und holte Silber über 800 Meter der Jugend W14.

Weitere Ergebnisse: Jugend M13: 75 Meter: 7. Constantin Böck (VfL Waldkraiburg) 11,36; 800 Meter: 4. Jonas Lanzinger (VfL Waldkraiburg) 2:47,98; 5. Peter Svac (VfL Waldkraiburg) 3:06,96; 60-Meter-Hürden: 4. Constantin Böck 10,99; 8. Vinzenz Bräu (VfL Waldkraiburg) 11,54; Hochsprung: 6. Constantin Böck 1,25; Weitsprung: 7. Vinzenz Bräu 4,26; Jugend W12: Hochsprung: 7. Lisa Wolsberger (VfL Waldkraiburg) 1,25; Weitsprung: 8. Alia Belouazza (TSV Mühldorf) 4,05; 10. Hannah Zwirner (TSV Mühldorf) 3,86; Jugend M11: Dreikampf: 10. Ryan Tchoua (VfL Waldkraiburg) 897.