Zur Halbzeit führt Pegasus Lohkirchen die Tabelle an

Jugendspieler Martin Deppe,der mit seinem frühen Remis den Punkteerfolg der Lohkirchner eröffnete.

Neumarkt-St. Veit – Nach zum Teil sehr deutlichen Siegen gegen SK Bruckmühl, SG Vogtareuth-Prutting und TV Altötting festigte der Schachklub Pegasus aus Lohkirchen seine Vormachtstellung in der B-Klasse Nord des Schachkreises Inn-Chiemgau mit einem weiteren Sieg gegen die Schachunion Hirschbichl.

Da das Neumarkter Spiellokal „Holzkarrer“ am letzten Sonntag die Spieler nicht aufnehmen konnte, verlegte Pegasus das Spiel in das heimatliche Gasthaus Spirkl in Hinkerding. Es erwies sich ermunternd, dass der Jugendspieler Martin Deppe an Brett 6 schon bald mit einem soliden Remis einen halben Mannschaftspunkt erringen konnte.

Mit den schwarzen Steinen brachte Rudi Schwarzmüller an Brett 2 einen Bauern bis zur zweiten Reihe durch, was seinen Gegner – noch vor der Umwandlung – zur Aufgabe veranlasste. Brett 1-Spieler Jürgen Assmann hatte wohl nicht seinen stärksten Tag, als er in etwas unsicherer Stellung in ein Remis einwilligte. Burgl Deppe an Brett 4 gewann seinem Gegner einen Bauern nach dem anderen ab, bis dieser entnervt aufgab. Beim Stand von 3:1 genügte André Habermann an Brett 2 ein Remis, um den Sieg sicherzustellen.

Auch Frithjof Werdelmann gab an Brett drei seine Partie Remis, womit der Endstand mit einem 4:2 für Lohkirchen feststand.

Die noch ausstehenden Gegner sind nicht leichter als die bisherigen, dennoch scheint ein Wiederaufstieg in die A-Klasse keine Utopie zu sein. nz

Kommentare