Haifischbecken Bundesliga

Die Eisstock-Bundesliga Süd wird ihrem Ruf als Haifischbecken nach dem ersten Wettkampftag im Eisstadion Peiting wieder mal vollends gerecht.

Im Tabellenkeller sind mit dem EC Garham, EC Lampoding und beiden Moarschaften des EC EBRA Aiterhofen äußerst namhafte Vertreter ihrer Zunft zu finden. Nach den ersten zwölf Durchgängen führt der EC Gerabach mit 21:3 Punkten vor dem EC-DJK Aigen am Inn (19:5). Nur einen beziehungsweise zwei Zähler dahinter lauern EC Grub und EC Saßbach (je 18:6) sowie EC Moitzerlitz Regen und EC Altwasser Windorf (je 17:7). Mit einem Zählerstand von je 15:9 folgen Europa-Cup-Sieger EC Blau-Weiß March, Titelverteidiger FC Penzing und der überraschend starke Aufsteiger SV Truchtlaching-Seeon. Der TSV Breitbrunn ist mit 11:13 Punkten 16. Meisterschaft, Qualifikation zur deutschen Meisterschaft am 24. und 25. Januar in Waldkirchen und Abstieg werden bei der vom EC Saßbach organisierten Rückrunde am 11. und 12. Januar in der Karolin-Eissporthalle Waldkirchen entschieden. kam

Kommentare