Haag ist Meister der C-Junioren

Die C-Junioren des TSV 1864 Haag erhielten in der Sporthalle in Mühldorf aus der Hand der stellvertretenden Landrätin Eva Köhr den Wanderpokal des Landkreismeisters. Oben von links: stellvertretende Landrätin Eva Köhr, Tobias Gradl, Daniel Vorderwestner, Tobias Sztaf, Denis Draganovic, Quirin Schatz, Dominik Beis, Trainer Günter Schatz. Unten von links: Alexander Schütz, Lukas Buchberger, Kevin Peltram, Chris Goldbach und Dennis Peltram. Foto re
+
Die C-Junioren des TSV 1864 Haag erhielten in der Sporthalle in Mühldorf aus der Hand der stellvertretenden Landrätin Eva Köhr den Wanderpokal des Landkreismeisters. Oben von links: stellvertretende Landrätin Eva Köhr, Tobias Gradl, Daniel Vorderwestner, Tobias Sztaf, Denis Draganovic, Quirin Schatz, Dominik Beis, Trainer Günter Schatz. Unten von links: Alexander Schütz, Lukas Buchberger, Kevin Peltram, Chris Goldbach und Dennis Peltram. Foto re

Vor gut gefüllten Rängen in der Dreifachsporthalle an der neuen Hauptschule erkämpften sich die C-Junioren des TSV 1864 mit ihrem Trainer Günter Schatz im Endspiel gegen den Kreisligisten FC Mühldorf den Titel des Landkreismeisters.

Bei dieser Endrunde traten die besten acht Mannschaften des Landkreises gegeneinander an. In der Gruppe A setzten sich überraschend die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars und der TV Kraiburg durch. Kreisligist TSV Ampfing und die SG Polling-Tüßling belegten die Plätze drei und vier.

Die Gruppe B dominierte Kreisligist FC Mühldorf, der sich mit drei Siegen den ersten Platz sicherte. Der TSV 1864 Haag sicherte sich durch ein 3:1 gegen die SG Waldkraiburg-Weidenbach den letzten Halbfinalplatz und konnte seinen Gegner und den SV Aschau auf die Plätze verweisen.

Eine überzeugende Leistung zeigte der TSV 1864 Haag gegen die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars im ersten Halbfinale. Tobias Sztaf brachte die Haager durch einen Siebenmeter in Führung und konnte zwei Minuten später mit einem Kopfball auf 2:0 erhöhen. Felix Wieser erzielte zwar das Anschlusstor, aber Tobias Sztaf machte mit seinem dritten Treffer alles klar. Im zweiten Halbfinale trafen der FC Mühldorf und der TV 1865 Kraiburg aufeinander. Der FC Mühldorf beherrschte das Spiel und kam durch Tore von Peter Schels (2) und Andreas Habermeier zu einem klaren 3:0-Erfolg.

Im Spiel um Platz drei siegte der TV Kraiburg durch zwei Tore von Maximilian Schönhuber bei einem Gegentreffer von Felix Wieser gegen die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars. Im Endspiel standen sich Kreisligist FC Mühldorf und der TSV 1864 Haag gegenüber. Vor vielen begeisterten Zuschauern entwickelte sich ein kampfbetontes und spielerisch gutes Finale. Tobias Sztaf brachte den TSV 1964 Haag in Führung und Daniel Vorderwestner sicherte dem TSV 1864 Haag den 2:0-Sieg im Endspiel.

Damit wurden die C-Junioren des TSV 1864 Haag Landkreismeister vor dem FC Mühldorf. Der TV 1865 Kraiburg, SG Reichertsheim-Ramsau-Gars, SG Waldkraiburg-Weidenbach, TSV Ampfing, SV Aschau und die SG Polling-Tüßling belegten die Plätze drei bis acht. re

Kommentare