Nachwuchsfußballer besiegten den TSV Ampfing im Endspiel mit 4:3

Haag gewinnt Landkreismeisterschaft der D-Jugend

Jugendamtsvertreter Sigi Podowski mit der Siegermannschaft des TSV 1864 Haag; oben: Trainer Günter Schatz, Co-Trainer Patrik Peltram, Matthias Bederna, Manuel Märkl, Dennis Peltram, Quirin Schatz, Dominik Beis, unten: Manuel Geigenscheder, Daniel Vorderwestner, Tobias Sztaf, Lukas Buchberger und Kevin Peltram.  Foto re
+
Jugendamtsvertreter Sigi Podowski mit der Siegermannschaft des TSV 1864 Haag; oben: Trainer Günter Schatz, Co-Trainer Patrik Peltram, Matthias Bederna, Manuel Märkl, Dennis Peltram, Quirin Schatz, Dominik Beis, unten: Manuel Geigenscheder, Daniel Vorderwestner, Tobias Sztaf, Lukas Buchberger und Kevin Peltram. Foto re

Der spielstarke Jahrgang 2000 sicherte dem TSV 1864 Haag in der nun zum 23. Mal ausgetragenen Landkreismeisterschaft den ersten Titel bei den D-Junioren und den vierten Titel insgesamt.

Bei dieser Endrunde traten in der Sporthalle in Mühldorf die besten acht Mannschaften des Landkreises, die sich in einer Vorrunde mit 15 Mannschaften für dieses Finale qualifiziert hatten, gegeneinander an. In der Gruppe A setzte sich der TSV 1864 Haag klar mit drei Siegen und 12:1 Toren vor dem FC Mühldorf durch. Die Plätze drei und vier belegten der TSV Neumarkt-St. Veit und der SV Aschau.

In der Gruppe B sicherte sich der TSV Ampfing den ersten Platz vor dem TSV Gars, der ebenfalls ins Halbfinale aufrückte. Der VfL Waldkraiburg belegte vor dem TSV Obertaufkirchen den dritten Platz.

Im ersten Halbfinale trafen damit der TSV 1864 Haag und der TSV Gars aufeinander. Die Haager zeigten von Anfang an eine konzentrierte Leistung und gingen durch Daniel Vorderwestner und Dennis Peltram mit 2:0 in Führung, ehe Jakob Oberbauer den TSV Gars noch einmal heranbrachte. Ein unglückliches Eigentor der Garser sorgte für die endgültige Entscheidung und der TSV 1864 Haag war als erstes Team im Endspiel. Im zweiten Halbfinale kam es zum Aufeinandertreffen des TSV Ampfing und des FC Mühldorf. Der TSV Ampfing beherrschte das Spiel und Simon Gruber (2) sowie Michael Franck und Tobias Lang schossen einen 4:0 Vorsprung heraus, ehe David Schmidhuber den Ehrentreffer für den FC Mühldorf erzielte.

Im Spiel um Platz drei zeigte der FC Mühldorf eine gute Leistung und schoss durch Maximilian Mayerhofer, Daniel Schnell, Bastian Herrmann und Andreas Jagdhuber einen 4:0 Vorsprung heraus. Erst in der Schlussphase verkürzten Matthias Rauscher und Felix Wieser für den TSV Gars auf 2:4.

In einem kämpferisch und spielerisch starken Finale standen sich vor vollen Rängen in der Mühldorfer Sporthalle der TSV 1864 Haag und der TSV Ampfing gegenüber. Tobias Sztaf brachte die Haager schnell mit 2:0 in Führung, doch der TSV Ampfing gab nicht auf und Christoph Strasser und Phillip Gohn brachten die Ampfinger wieder ins Spiel. Auch das 3:2 durch Daniel Vorderwestner konnten die Ampfinger durch Simon Gruber wieder ausgleichen. Den Siegtreffer für Haag erzielte wiederum Daniel Vorderwestner wenige Sekunden vor der Schlusssirene. Der TSV 1864 Haag sicherte sich so die Landkreismeisterschaft vor dem TSV Ampfing, FC Mühldorf, TSV Gars, VfL Waldkraiburg, TSV Neumarkt-St. Veit, TSV Obertaufkirchen und dem SV Aschau.

Sigi Podowski als Vertreter des Landkreises Mühldorf freute sich über das faire Auftreten aller Teams und überreichte bei der Siegerehrung unter dem Jubel der vielen Zuschauer den Wanderpokal an den TSV 1864 Haag. re

Kommentare