Gute Rennen am Götschen

Tollen Skisport lieferten die jungen Skifahrer beim ersten Saisonrennen, einem Riesenslalom im Rahmen des Sparkassencups Alpin 2013/14. Mit einer Rekordbeteiligung von 174 Rennfahrern aus acht Landesverbänden und 58 Skiclubs wurde das Rennen gestartet, das vom WSV Bischofswiesen ausgetragen wurde.

Den Sieg bei den Mädchen in der U14 holte sich Sophia Eckstein vom SC Ainring mit einem überragenden Lauf im ersten Durchgang, durch den sie auch von Maria Beyer vom SC Traunstein trotz Bestzeit im zweiten Durchgang nicht mehr von Platz eins verdrängt werden konnte. Auf dem dritten Rang folgte Hanna Gärtner vom SV Ehrenfriedersdorf. In der U16 war das Maß aller Dinge Katrin Hirtl-Stanggassinger vom WSV Königssee, die mit zweimaliger Laufbestzeit den Ton angab. Ihre Teamkollegin Melissa Brandner folgte auf dem zweiten Platz vor Christiane Winkler vom SC Rottach-Egern.

Eine starke Leistung lieferte Max Burkhart vom SC Partenkirchen ab und gewann die Klasse der Buben U14. Eng her ging es um Platz zwei, denn am Ende lag Tobias Wagner vom ASC Oberwiesenthal um zwei Hundertstel vor Julian Bogner vom SC Partenkirchen. Der Tagessieg bei den Buben ging an Roman Frost vom SC Bayer Leverkusen mit fast einer Sekunde Vorsprung vor Klaus Pföderl vom SC Lenggries und wiederum eine Sekunde vor Marcel Schachner vom SC Ruhpolding. wet

Kommentare