TISCHTENNIS

Gustavo Yokota – neue Stütze des SBR

Der Brasilianer Gustavo Yokota hat bei seinem ersten Einsatz schon seine Stärken unter Beweis gestellt. Erlich
+
Der Brasilianer Gustavo Yokota hat bei seinem ersten Einsatz schon seine Stärken unter Beweis gestellt. Erlich

Seit Beginn der Rückrunde können die Tischtennis-Regionalligaherren des SB DJK Rosenheim mit Gustavo Yokota auf einen Neuzugang der Sonderklasse verweisen.

Im Heimspiel am vergangenen Wochenende gegen den SB Versbach gab der 19-Jährige erste Einblicke. In Brasilien ausgebildet und zum Jugend-Nationalspieler aufgestiegen kam er im vergangenen Jahr zunächst zur DJK Altdorf, wo er in der Rückrunde an Position eins zwölf seiner 14 Einzel gewann und zu den besten Spielern zählte. SBR-Kapitän Wolfgang Hundhammer schwärmt in höchsten Tönen von seiner Nummer zwei. „Er weist eine große Schnelligkeit auf, spielt attraktives Tischtennis und hat ein großes Potenzial an Variationsmöglichkeiten. Für einen Abwehrspieler höchst untypisch geht er schnell in den Angriff über und greift auch sehr viel an“, erklärt er. Schon gegen Versbach hat der Brasilianer mit seinem Einzel- und Doppelsieg bewiesen, dass er für den SBR auf alle Fälle eine Verstärkung darstellt. eg

Kommentare