Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


FC Grünthal mit Auswärtssieg

Raubling – Im letzten Gastspiel der Fußball-Kreisliga 1 hat der FC Grünthal einen Coup gelandet.

Beim TuS Raubling gewannen die Männer um Coach Hannes Huber mit 2:0 und stehen damit weiterhin auf dem sechsten Tabellenplatz.

Zu Beginn der Partie machten die Hausherren viel Druck. Die Grünthaler brauchten eine Weile, um sich auf das aggressive Pressing einzustellen. Daraus resultierten einige gute Tormöglichkeiten für Raubling, die jedoch vom gut aufgelegten FCG-Keeper Thomas Asenbeck entschärft werden konnten. Nach rund 20 Minuten konnten sich die Gäste ein wenig befreien und hatten ihrerseits die erste gute Chance, doch Routinier Josef Mayer zielte knapp am Pfosten vorbei. Nach rund einer halben Stunde ging der FC Grünthal durch Cosimo Torma etwas überraschend in Führung – sein abgefälschter Ball schlug nach einer schönen Kombination unhaltbar im Kasten des TuS ein. Die knappe Führung hielt bis zum Pausenpfiff – auch dank einer weiteren starken Parade von Thomas Asenbeck.

Nach der Halbzeit bot sich den Fans ein ähnliches Bild. Raubling drängte auf den Ausgleichstreffer und hatte schnell eine gute Möglichkeit. Doch allmählich konnte sich der FCG aus der Umklammerung befreien und bot in der letzten halben Stunde eine starke Leistung. Die Grünthaler ließen durch Mayer und Hochrinner eine Reihe guter Chancen liegen und verpassten somit die Vorentscheidung. Erst kurz vor Spielende konnte Kapitän Philipp Asenbeck mit einem trockenen Schuss ins linke Toreck den Deckel draufmachen.

Im letzten Saisonspiel trifft der FCG auf den immer noch abstiegsbedrohten DJK-SV Edling. ps

Kommentare