Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bei der Bayerischen Meisterschaft

Großer Erfolg im Diskuswurf: Was Sergej Eichmann vom VfL Waldkraiburg jetzt noch fehlt

Sergej Eichmann vom VfL Waldkraiburg wurde bayerischer Meister der Männer M45 im Diskuswurf.
+
Sergej Eichmann vom VfL Waldkraiburg wurde bayerischer Meister der Männer M45 im Diskuswurf.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Der Höhepunkt folgt erst Mitte September, aber der Waldkraiburger Diskuswerfer Sergej Eichmann feierte schon jetzt einen großen Erfolg. Jetzt hat er noch ein großes Ziel vor Augen.

Waldkraiburg – Der neue bayerische Meister im Diskuswurf der Männer M45 kommt vom VfL Waldkraiburg: Sergej Eichmann sicherte sich bei den Wurf-Landestitelkämpfen der Senioren in München die Goldmedaille.

Saison-Höhepunkt im September

Für die bayerischen Wurf-Senioren ist diese Sommer-Saison durchaus mehr als interessant, zumal der Höhepunkt Mitte September mit den deutschen Meisterschaften in Erding stattfindet. Der 47-Jährige ging im Münchner Dantestadion im Diskuswurf-Finale an den Start und schleuderte die Zwei-Kilogramm-Scheibe auf beachtliche 33,59 Meter. Am Ende verwies er Christoph Guber vom Kirchheimer SC auf den Silber-Platz mit 31,56 Meter (2.).

DM-Limit verfehlt

Das angestrebte DM-Limit von 34,50 Meter verfehlte der Waldkraiburger diesmal nur ganz knapp, doch diese Marke möchte er in den nächsten Wochen noch schaffen.

Mehr zum Thema

Kommentare