Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


FUßBALL-KREISLIGA 1

Grill-Abend in Raubling: Großholzhausen gewinnt Derby

Raublings Torhüter Maximilian Wunderlich wehrt den Schuss von Großholzhausens Kazim Gökce noch ab, im Nachschuss erzielen die Gäste aber das 2:0.
+
Raublings Torhüter Maximilian Wunderlich wehrt den Schuss von Großholzhausens Kazim Gökce noch ab, im Nachschuss erzielen die Gäste aber das 2:0.
  • Thomas Neumeier
    VonThomas Neumeier
    schließen

Drei Spiele wurde unter der Woche in der Kreisliga 1 absolviert. Dabei entschied der ASV Großholzhausen das Derby in Raubling für sich und der ASV Au ließ dem SV Söllhuben keine Chance.

Raubling/Waldkraiburg – Die Tabelle der Fußball-Kreisliga 1 gibt zwar nach dem vierten Spieltag ein arg schiefes Bild ab – nur drei Teams haben alle vier Spiele absolviert, vier Mannschaften erst zwei Partien – , dennoch lässt sich eines schon sagen: Die Liga erweist sich als ausgeglichen und wird wohl keinen Alleingang an der Tabellenspitze erleben. Als einziges Team ist der SV Ostermünchen noch ungeschlagen, hat aber auch erst zwei Spiele absolviert. Und bis auf den SC Danubius Waldkraiburg, FC Bosna i Hercegovina Rosenheim und SV Vogtareuth haben alle Mannschaften auch schon angeschrieben.

Waldkraiburg grüßt von der Tabellenspitze

An der Spitze steht derzeit der VfL Waldkraiburg, der nach der Auftaktniederlage in Söllhuben drei Siege nachlegte, zuletzt das 2:0 gegen den TSV Emmering. VfL-Trainer Anton Weichhart musste auf vier offensive Stammspieler – Kapitän Sebastian Jusic, Henry Oguti, Berat Uzun und Lukas Perzlmaier – verzichten. Die Not wurde noch größer als Ersatzstürmer Rudi Gilser, Torjäger der zweiten Mannschaft, nach 34 Minuten verletzt ausgewechselt werden musste.

Lesen Sie auch: Kreisligist Prien hält mit Kirchanschöring lange mit, scheidet aber dennoch aus

In der Defensive stand die Hintermannschaft um Oldie Raimund Stuiber sicher und ließ kaum nennenswerte Chancen der Gäste zu. Imzweiten Durchgang hatte Emmering die weitaus größeren Spielanteile, doch der VfL konterte eiskalt. In der 61. Minute erzielte Benjamin Schlesinger nach einem Sololauf das 1:0 für die Hausherren. Emmering drängte in der Folge auf den Ausgleich, ohne jedoch eine einzige zwingende Torchance zu generieren. Die Entscheidung fiel, als Eric Bergrostje einen weiteren Konter mit einem platzierten Flachschuss zum 2:0 abschloss.

Abteilungsleiter trifft zum Endstand

Eine gelungene Heimpremiere feierte der ASV Au. Am Kreuthweg stellte Franz-Xaver Pelz mit zwei Treffern im ersten Durchgang die Weichen auf Sieg. Gleich nach Wiederbeginn legte die Dirscherl-Truppe nach und sorgte für die endgültige Entscheidung. Am Ende hieß es sogar 4:0, weil ASV-Abteilungsleiter Stefan Sollinger einnetzte.

Das könnte Sie auch interessieren: Die Torhüter standen am dritten Spieltag der Kreisliga 1 im Blickpunkt

Grill-Abend an der Arzerwies: Das Raublinger Gemeindederby endete mit einem Sieg des ASV Großholzhausen, der die Gastgeber schon in der Anfangsphase überrumpelte: Florian Grill und Marinus Grill hießen die Torschützen für den ASV und sorgten so gleich in den ersten 20 Minuten für mächtig Feuer. Nach einer knappen halben Stunde kam der TuS Raubling dann besser ins Spiel und schnappte sich auch das erste Stück Fleisch in Form des Anschlusstreffers. Die Hausherren blieben auch nach der Pause im Aufwind und hatten zwei Möglichkeiten zum Ausgleich, insgesamt stand die Deckung des ASV um Tormann Philipp Rösch aber stabil und so verdiente sich Großholzhausen auch die drei Zähler.

Grünthal gewinnt gegen Bad Aibling

In einem vorgezogenen Spiel der vierten Runde hatte der FC Grünthal den TuS Bad Aibling mit 4:0 bezwungen, die weiteren Partien zwischen Bosna i Hercegovina Rosenheim und Danubius Waldkraiburg (8. Oktober), Ostermünchen und Amerang (19. Oktober) sowie Vogtareuth und Prien (27. Oktober) wurden allesamt nach hinten verlegt.

ASV Au – SV Söllhuben 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Franz-Xaver Pelz (30.), 2:0 Franz-Xaver Pelz (44.), 3:0 Marius Kubik (49.), 4:0 Stefan Sollinger (65.); Zuschauer: 70.

VfL Waldkraiburg – TSV Emmering 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Benjamin Schlesinger (61.), 2:0 Eric Bergrostje (86.); Zuschauer: 151.

TuS Raubling – ASV Großholzhausen 1:2 (1:2). Tore: 0:1 Florian Quirin Grill (7.), 0:2 Marinus Grill (17.), 1:2 Quirin Wolfrum (38.); Rote Karte: Patrick Fritsch (Raubling, 85.); Zuschauer: 222.

Torschützenliste

6 Tore: Christoph Scheitzeneder (FC Grünthal).

4 Tore: Franz-Xaver Pelz (ASV Au).

3 Tore: Mark Arnold (TuS Bad Aibling), Berat Uzun (VfL Waldkraiburg).

Top-Spiel am Freitagabend

Bereits am Freitagabend startet der fünfte Spieltag – mit einem Top-Spiel, denn um 19 Uhr empfängt der SV Ostermünchen den VfL Waldkraiburg – die Hausherren sind noch ungeschlagen, der VfL führt das Klassement an. Um 19.30 Uhr hat der TSV Emmering den SV Vogtareuth zu Gast und um 20 Uhr erwartet der ASV Großholzhausen den SV Pang. Am Samstag trifft dann der SV Söllhuben um 15 Uhr auf den TuS Prien und um 18 Uhr bekommt es der SC Danubius Waldkraiburg mit dem SV Amerang zu tun. Das Wochenende rundet die Partie am Sonntag um 15 Uhr zwischen dem FC Grünthal und dem FC Bosna i Hercegovina Rosenheim ab. Der Spieltag wird dann aber erst am kommenden Dienstag beendet, wenn der ASV Au den TuS Raubling zu Gast hat.

Mehr zum Thema

Kommentare