Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BOXEN

In Grafing fliegen die Fäuste

Auch heuer ist beim „Grandauer Volksfest“ in Grafing wieder internationales olympisches Boxen angesagt.

Morgen, Sonntag, steigen um 10.30 Uhr im Festzelt die Mannschaften des Ausrichters DJK Bavaria Rosenheim und der renommierten Staffel vom BC Unterberger Tirol in den Ring.

Bei den voraussichtlich zehn stattfindenden Kämpfen werden Spitzenboxer aus Bayern und Österreich im Ring stehen.

Die von Heimtrainer Adam Donajski gut vorbereiteten Welter- beziehungsweise Mittelgewichtler Seyed „Mahdi“ Hashemi und Hamid Heydari werden wie in

Traunstein wieder ihr Können beweisen und wollen für die DJK punkten. Der deutsche Meister Omid Alizada im Kickboxen bis 75 Kilogramm kann am Sonntag im Mittelgewicht nicht starten, da er vom Arbeitgeber nicht freigestellt werden konnte.

Boxer wie Alex Szakacs mit über 60 Kämpfen im Halbweltergewicht (dreimal Budapester Meister, oberbayerischer Vizemeister) vom Boxwerk München gegen den Tiroler Sven Gyros werden das Publikum begeistern. Höhepunkt der Boxmatinee soll aber der Kampf des Vizeeuropameisters 2019 der U21-Klasse im Halbschwergewicht Adian Philipo als „Leihgabe“ aus Kroatien gegen den mit 97 Kämpfen ausgefuchsten ehemaligen deutschen Jugendmeister Max Meier von Neuötting sein.

Es wäre aber keine authentische Veranstaltung im olympischen Boxen, wenn nicht auch der Nachwuchs in Schüler-, Kadetten-, Junioren- und Jugendklassen zum Einsatz käme.

In Grafing sind wieder zwei Frauenkämpfe geplant: Melanie Horn (Tirol) gegen Domenika Adamiec (BC Traunstein) im Frauen-Federgerwicht und Kenza Brandt (Tirol) gegen Francesca Paul (Neuötting) im weiblichen Junior-Bantamgewicht. Einlass zu dieser Veranstaltung ist bereits um 9.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. gz

Kommentare