Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gräbert und Feicht auf dem ersten Rang

Jonathan Gräbert vom WSV Oberaudorf hat an beiden Wettkampftagen beim Deutschlandcup in der Nordischen Kombina tion gewonnen.

Die Wettbewerbe wurden in Berchtesgaden auf der Kälberstein-Schanze sowie in Ruhpolding in der Chiemgau-Arena ausgetragen. Nach dem Springen belegte Gräbert in der S15 am ersten Tag Rang eins. Im Lauf zur Kombi kam er nach fünf Kilometern mit einem Vorsprung von 2:11,8 Minuten ins Ziel. Leon Michels, WSV Kiefersfelden, wurde in der gleichen Klasse Achter. Benedikt Gräbert (WSV Oberaudorf) kam in der J17 nach fünf Kilometern als Fünfter und über zehn Kilometer als Siebter ins Ziel. Beim Springen wurde er Fünfter. Bei den Spezialspringern wurde bei der weiblichen J16 Christina Feicht vom WSV Kiefersfelden Zweite. Am Folgetag siegte sie. Pirmin Kaiser vom WSV Oberaudorf wurde Vierter und Sechster.al

Kommentare