Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BAYERISCHE MEISTERSCHAFT IM STOCKSCHIEßEN

Gotzler und Thurner bei der Sommer-Premiere im Zielschießen voran

Stefan Thurner ist Bayerischer Meister.
+
Stefan Thurner ist Bayerischer Meister.
  • VonAlbert Kamhuber
    schließen

Bei der Premiere der Bayerischen Meisterschaften im Zielschießen auf Sommerbahnen haben sich Verena Gotzler und Stefan Thurner die Titel geholt. Bei den Titelkämpfen ging es auch um das Startrecht für die Deutschen Meisterschaften.

Verena Gotzler vom EC Gerabach und Stefan Thurner vom SV Oberbergkirchen haben sich den geschichtsträchtigen Eintrag als Premierensieger der ersten bayerischen Meisterschaften für Damen und Herren im Zielwettbewerb auf Sommerbahnen gesichert. Gotzler gewann mit herausragenden 372 Punkten und deklassierte damit die 25 Spielerinnen zählende Damen-Konkurrenz. Silber und Bronze gingen mit 322 beziehungsweise 302 Zählern an Ulrike Lachenmayer vom TSV Peiting und Stefanie Seebauer vom FC Untertraubenbach.

Gotzler seit drei Titelkämpfen ungeschlagen

Ein Startrecht bei den Deutschen Meisterschaft am 19. September in Pleinting sicherten sich noch Alina Mayer (298/EC Gerabach) und Cornelia Leitenberger (292/ESV Nürnberg). Während der Kampf um Platz drei zwischen Seebauer und Mayer im Auslauf spannend wurde, war die DM-Quali eine klare Angelegenheit. Die Sechstplatzierte Brigitte Berg vom ETSV Landshut hatte mit 274 Punkten schon derer 18 Rückstand auf Leitenberger. Mit diesem Triumph ist Gotzler auf bayerischer und deutscher Ebene seit drei großen Meisterschaften ungeschlagen.

Thurner auf hohem Niveau

Ebenfalls am 19. September kämpfen die Herren in Straßkirchen um die nationale Krone im Zielwettbewerb. Tickets hierfür haben Stefan Thurner (SV Oberbergkirchen), Rainer Mitterhofer (TSV Ebersberg), Karl Breu (FC Untertraubenbach), Werner Huber (EC Irging-Simbach) und Stefan Kufner (EC Reichenbach) gelöst. Letzterer hat sich mit 28 Punkten beim abschließenden Kombinieren und einer Gesamtpunktzahl von 317 noch vor Alfred Beck (313/12/TSV Niederviehbach) geschoben. Zwei Durchgänge auf ausgeglichen hohem Niveau (176/178) brachten Thurner mit 354 Punkten Gold vor Mitterhofer und Breu, die mit 330 beziehungsweise 328 den Wettkampf beendeten. Die Ergebnisse:

Damen: 1. Verena Gotzler (EC Gerabach) 372 Punkte; 2. Ulrike Lachenmayer (TSV Peiting) 322; 3. Stefanie Seebauer (FC Untertraubenbach) 302; 4. Alina Mayer (EC Gerabach) 298; 5. Cornelia Leitenberger (ESV Nürnberg) 292; 6. Brigitte Berg (ETSV Landshut) 274.

Herren: 1. Stefan Thurner (SV Oberbergkirchen) 354; 2. Rainer Mitterhofer (TSV Ebersberg) 330; 3. Karl Breu (FC Untertraubenbach) 328; 4. Werner Huber (EC Irging-Simbach) 318; 5. Stefan Kufner (EC Reichenbach) 317; 6. Alfred Beck (TSV Niederviehbach) 313.kam

Kommentare