Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


WINTERSPORT

Götschen-Abschluss für den Nachwuchs

Unter dem Motto „Burn the turn – die Kurve muss brennen“, wurde am Götschen ein Crossparcours errichtet, um dem Freestyle-Nachwuchs einen passenden Saisonabschluss zu ermöglichen.

Beim Rennen ging es dann über die Wellen, Steilkurven und Schanzen so richtig zur Sache. Startberechtigt waren alle Schülerklassen U12 und U15 sowie bei den Snowboardern noch die Jahrgänge 2004 und 2005.

Alle Teilnehmer durften zweimal auf Zeit fahren und der bessere Lauf kam letztlich in die Endabrechnung. Bei den Mädchen U12 gelang dies am besten Marie Kuhlmann vom Snowgau vor Vroni Ehrenthaler vom SC Miesbach und Joana Fuchs von den Shreddogs Snowgau. Schnellster männlicher Teilnehmer in dieser Klasse war Lokalmatador Lenz Ganserer vom WSV Bischofswiesen. Er gewann vor Niko Bezenar vom SC Miesbach und Florian Ilsanker vom WSV Königssee. Bei den alpinen Mädchen gewann Franziska Grassl vom WSV Königssee knapp vor Nina Ludwig vom BSC Surheim und Johanna Hinterstoisser vom TSV Palling. Bei den Buben siegte Fabian Hummer vom SK Berchtesgaden mit acht Hundertstelsekunden vor Tim Krombach vom SC Bergen. Dritter wurde Hansi Vitzthum vom BSC Surheim.

Nicht zu schlagen war Hannah Gunkel (Damenbestzeit) vom SV Camp2Race in der Klasse U15 der Mädchen, Sie gewann vor Salome Jansing vom SC Schellenberg und Mathilda Scheid vom WSV Bischofswiesen. Glück hatte bei den Buben dieser Jahrgangsstufe Lokalmatador Matteo Ganserer vom WSV Bischofswiesen, der mit drei Hundertstelsekunden Vorsprung vor Benedikt Bösl vom SC Miesbach siegte. Samuel Schwerdt vom SV Camp2Race komplettierte das Stockerl.

Bei den Skifahrern gab es einen Doppelsieg der Geschwister Fegg vom WSV Bischofswiesen. Verena siegte bei den U15-Damen deutlich vor Simona Vojtasekova und Maria Kurz (beide SK Berchtesgaden). Christoph Fegg ließ bei den Buben Maxi Kaltenhauser (WSV Königssee) und Moritz Lang (TSV Palling) hinter sich.

Max Kühnhauser vom WSV Königssee gewann die Snowboard-Klasse der Herren Jahrgang 2004/05 vor seinem Clubkollegen Max Mohr und Samuel Vojtasek vom SC Schellenberg. Schnellste Dame war Yuna Taniguchi vom SC Aschheim vor Janina Hanslik vom SC Aising-Pang.wet

Kommentare