Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gleich die Chance zur Kurskorrektur

Traunstein – Nach der Auftakt-Niederlage (0:3) beim TSV Eintracht Karlsfeld am Samstag hat der SB Chiemgau Traunstein in der Fußball-Landesliga Südost gleich die Chance, eine Kurskorrektur vorzunehmen.

Das Team von Trainer Rainer Elfinger ist am heutigen Dienstagabend um 19.30 Uhr nämlich erneut gefordert: Zu Gast im ersten Heimspiel der Saison im Jakob-Schaumaier-Sportpark ist die SpVgg Landshut. Zum Abschluss der ersten Englischen Woche geht es für Kapitän Moritz Knauer und Co. am Freitag um 19.30 Uhr dann noch zum Aufstiegs aspiranten FC Töging.

Elfinger sieht das Duell heute Abend mit gemischten Gefühlen. Einerseits findet es der SBC-Coach „gut, dass es gleich weitergeht“, andererseits „hatten wir auch nur einen Tag Pause und wenig Zeit die Partie in Karlsfeld zu verarbeiten“. Das Spiel sei also auch eine Kopfsache: „Wir spielen daheim und da wollen meine Spieler natürlich jetzt unbedingt den Dreier holen.“ Doch so einfach dürfte das nicht werden, zumal die Gäste dank eines 1:0-Auftaktsiegs gegen den TV Aiglsbach mit Selbstvertrauen in die Große Kreisstadt reisen werden.

Vorfreude auf daserste Punktspiel

Doch eines ist auch klar: „Die Vorfreude auf das erste Punktspiel daheim nach einer so langen Pause ist bei allen riesig“, unterstrich SBC-Pressesprecher Peter Mallmann. „Es wäre schön, wenn wir die drei Punkte holen könnten.“ Und einen Wunsch hatte er auch noch an den Wettergott: „Hoffentlich bleibt es morgen Abend ruhig und wir können das Spiel ohne Probleme durchziehen.“ Zudem bittet Peter Mallmann alle Zuschauer, sich an die aktuellen Corona-Regeln zu halten. Die Fans müssen sich an der Stadionkasse auch in ein Formular eintragen. Der Verein bietet laut dem Pressesprecher auch die Möglichkeit an, sich via App zu registrieren.sb

Mehr zum Thema

Kommentare