In der Gesamtwertung knapp am Stockerl vorbei

Sebastian Pongratzhat sich als Dritter beim Slalom auch für die deutschen Schülermeisterschaften qualifiziert.

Unterjoch – Das Finale im DSV-fit4future-Schülercup U14 der Jahrgänge 2005/06 wurde im Allgäuer Skigebiet Unterjoch bei nicht gerade idealen Bedingungen ausgetragen.

Zu fahren waren dort zunächst je ein Riesenslalom und ein Slalom, bei denen sich das von Gautrainer Dominik Homsek bestens vorbereitete Inngauer Schülerteam sehr gut in Szene setzen konnte. Der Riesenslalom ging bei leichtem Schneefall und guter Piste problemlos über die Bühne. Bei den Mädchen kamen Hannah Thalmeier (SC Rosenheim), Viola Thiry (SC Aising-Pang) und Lisa Seebacher (TuS Raubling) auf den Plätzen acht, zwölf und 14 ins Ziel. Es gewann Katharina Hund vom SC Partenkirchen. Noch besser schnitten die Inngauer Buben ab. Mit den Rängen fünf, sechs und acht für Sebastian Pongratz (SC Rosenheim), Simon Widmesser (WSV Oberaudorf) und Benedikt Kagleder (WSV Samerberg) landeten gleich drei heimische Athleten in den Top Ten. Daniel Schuller vom SC Aising-Pang folgte auf Platz 17. Der Sieg ging an Lukas Krauss vom SSC Schwenningen.

Beim Slalom, der bei immer schlechter werdender Frühjahrspiste gefahren werden musste, verbesserten sich Thalmeier und Seebacher auf die Plätze fünf und acht. Viola Thiry wurde 22. Die Siegerin war Alessia Panduritsch vom TuS Gut ach. Bei den Buben fuhren mit Simon Widmesser und Sebastian Pongratz auf den Plätzen zwei und drei gleich zwei heimische Aktive aufs Podest. DSC-Punkte gab es auch noch für Luis Kleine und Niklas Höller, beide vom SC Rosenheim, mit den Rängen 29 und 30. Der Sieg ging erneut an Krauss.

Der abschließende Teambewerb wurde dann bei strömendem Regen durchgezogen. Inngau 1 mit Thalmeier, Seebacher, Widmesser, Pongratz und Kagleder kam bis ins Viertelfinale, wo man dann knapp mit 2:3 dem Team Sachsen unterlag. Es gewann Allgäu vor den Oberland Panthers und Oberland Lions.

In der Gesamtwertung des Deutschen Schülercups U14 reichte es sowohl bei den Mädchen als auch bei den Buben knapp nicht zu einem Stockerlplatz. Die vierten Plätze von Hannah Thalmeier und Simon Widmesser sind aber aller Ehren wert. Thalmeier war darüber hinaus die Beste des jüngeren Jahrgangs 2006. Gar nicht weit weg von der Spitze war auch Lisa Seebacher als Achte. Viola Thiry beendete den DSC auf Rang 29. Bei den Buben konnten sich mit Sebastian Pongratz auf Platz sieben sowie Benedikt Kagleder und Daniel Schuller auf den Rängen neun und zehn noch drei weitere Inngauer unter den Top Ten platzieren. Die DSC-Gesamtsieger waren Katharina Hund und Lukas Krauss.

Für die deutschen Schülermeisterschaften, die in Garmisch-Partenkirchen ausgetragen werden, hatten sich gleich fünf U14-Inngauer qualifiziert, so viele wie noch nie zuvor. Erforderlich dazu war mindestens ein Podestplatz in einem der acht DSC-Einzelbewerbe. Geschafft hatten dies Hannah Thalmeier, Benedikt Kagl eder, Sebastian Pongratz, Daniel Schuller und Simon Widmesser. Knapp gescheitert ist Lisa Seebacher mit einem vierten Platz als bestes Resultat. sc

Kommentare