Gelungene Titelkämpfe für die Ringer des TV Feldkirchen

Feldkirchens Theo Butzenberger im Kampf.

In Feldkirchen-Westerham im KUS sind die oberbayerischen Meisterschaften der Ringer im griechisch-römischen Stil ausgetragen worden. Insgesamt nahmen 136 Teilnehmer aus zwölf Vereinen daran teil.

Feldkirchen– Gerungen wurde auf drei Matten gleichzeitig und in mehreren Runden, bis die Sieger und Platzierungen ermittelt waren. Es wurde oft gejubelt, da sowohl bei den Kleinsten, aber auch bei den Größeren und bei den Herren spannende Kämpfe zu sehen waren, mit teilweise spektakulären Griffen und Würfen. Für die Ringer des TV Feldkirchen war es erneut ein erfolgreicher Wettkampftag. Zehn Kinder sicherten sich eine Medaille und einen Platz auf dem Siegerpodest sichern. Bezirksmeister wurden Jonah Eisenreich (75 kg), Severin Golshani (92 kg), Lukas Hanses (31 kg) und Theo Butzenberger (34 kg). Silber gewannen Luis Neumann (75 kg), Karl Stieben (26 kg) und Peter Eitner (36 kg). Bronze errangen Moritz Schlay (77 kg), Jonas Hanses (57 kg) und Ludwig Pratnecker (35 kg). Weitere gute Platzierungen erzielten Faissal Azimi (67 kg), Leopold Versen (57 kg), Antonia Schuster (29 kg) und Elias Hanses (32 kg). re

Kommentare