Gelungene Premiere mit vielen Startern

Ruhpolding – „Es war ein voller Erfolg“, kam es fast gleichzeitig aus den beiden strahlenden Organisatoren Sebastian Kimmeringer und Chris Goldhahn.

147 Kinder, Jugendliche, Damen und Herren hatten sich zum Start der ersten Rollskinacht des SC Ainring in die Ruhpoldinger Chiemgau-Arena begeben – in Anbetracht eines komplett neuen sportlichen Bewerbs bereits eine beachtliche Zahl.

Für die zahlreichen Strecken von 1000 bis 10 000 Metern mit Zeitnahme hatten sich 124 Sportlerinnen und Sportler gemeldet, tatsächlich nahmen letztlich 112 Teilnehmer den Wettkampf in Angriff. Dazu kamen 35 Nachwuchsläufer, die sich auf den Slalom-Parcours ohne Zeitnahme begaben. Die Ergebnisse in den einzelnen Wettbewerbsklassen:

1000 Meter, Schülerinnen 10 (Jahrgang 2010):1. Lena Haßl berger, 2. Lara Haarfeldt, 3. Johanna Geierstanger (alle SC Ruhpolding). – Schüler 10:1. Leopold Rose, 2. Veit Hoiß (beide SC Ruhpolding), 3. Valentin Rühl (WSV Aschau).

Schülerinnen 11 (2009):1. Elisabeth Ostermaier (WSV Aschau), 2. Antonia Seidl, 3. Maria Schuhbeck (beide SC Ruhpolding). – Schüler 11:1. Mika-Janne Meister (WSV Aschau), 2. Michael Steinmaßl, 3. Kilian Trinkwalder (beide SV Oberteisendorf).

2000 Meter, Schülerinnen 12 (2008):1. Anna Thaurer (WSV Aschau), 2. Lisa-Maria Holler (SG Aising-Pang), 3. Anna Thanbichler (SV Oberteisendorf). – Schüler 12:1. Simon Witthauer (SV Oberteisendorf), 2. Paul Geistanger (SC Eisenärzt), 3. Luca Postavka (SC Ruhpolding).

Schülerinnen 13 (2007):1. Hannah Huber (TSV Stein-St. Georgen), 2. Julia Kimmeringer (SC Ainring), 3. Rebecca Ladwig (SV Oberteisendorf). – Schüler 13:1. Justin Goldhahn (SC Ainring), 2. Finn Bauer, 3. Niklas Schramm.

4000 Meter, Schülerinnen 14 (2006):1. Marika Wolff, 2. Franziska Lochner, 3. Amelie Wetterer (SV Oberteisendorf). – Schüler 14:1. Timo Grill (SC Ruhpolding), 2. Lorenz Hasenknopf (WSV Bischofswiesen), 3. Michael Gehmeier (SV Oberteisendorf).

Schülerinnen 15 (2005):1. Anna Geistanger (SC Eisenärzt), 2. Sonja Mayer (SC Hammer), 3. Anna-Carlotta Bachmann (SC Vachendorf). – Schüler 15:1. Nikolaus Egger (TSV Marquartstein), 2. Korbinian Fagerer (SV Oberteisendorf), 3. Martin Daschel (TSV Stein-St. Georgen).

6000 Meter, Jugend – weiblich (2002 – 2004):1. Magdalena Plenk (SC Inzell), 2. Marlene Fichtner, 3. Sophie Spark (beide SC Traunstein). – Männlich:1. Silvio Riehl, 2. Linus Maier (WSV Aschau), 3. Daniel Reinhold (SC Aising-Pang).

Damen allgemein (1999):1. Laura Zillner (SC Ruhpolding). – Damen 31:1. Sabine Kaunzner (SV Oberteisendorf). – Damen 41:1. Michaela Hofmeister (SV Oberteisendorf).

8000 Meter, Junioren (2001):1. Ron Reimer (SC Haag), 2. Martin Schradstetter (TSV Brannenburg).

10000 Meter: Herren 31:1. Florian Graf (WSV Eppenschlag), 2. Chris Goldhahn (SC Ainring), 3. Herbert Steinmaßl (SV Oberteisendorf). – Herren 41:1. Markus Meister (WSV Aschau), 2. Hubert Fritzenwenger (SC Anger). – Herren 51:1. Michael Graspeuntner (SV Oberteisendorf). – Herren 61:1. Harald Rasp, 2. Richard Zehentner (Naturfreunde Wals), 3. Peter Hogger (SC Ainring). bih

Kommentare