Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Pusch und Storch mit guter Platzierung

GC Höslwang mit starker Leistung bei der internationalen Vierermeisterschaft

Florian Pusch und Markus Storch (von links) zeigten eine gute Leistung in Wien.
+
Florian Pusch und Markus Storch (von links) zeigten eine gute Leistung in Wien.

Einige Profis und auch die österreichische Nationalmannschaft hat bei der internationalen Vierermeisterschaft in Wien teilgenommen. Mit dabei waren auch zwei Höslwanger, die sich eine gute Platzierung erspielten.

Wien – Die Internationale Vierermeisterschaft von Österreich hat in der Nähe von Wien auf dem European Tour Meisterschaftsplatz des Golfclubs Fontana stattgefunden. Neben Florian Pusch und Markus Storch vom Golfclub Höslwang haben auch die gesamte österreichische Nationalmannschaft und viele Profis teilgenommen. Gespielt wurde im zweier Teams - am ersten Tag Bestball und am zweiten Tag der klassische Vierer.

Lesen Sie auch: „Wir wollen einen draufsetzen“: Golfclub Höslwang geht mit klaren Ambitionen in die neue Spielzeit

Das Duo vom GC Höslwang belegte in diesem sehr starken Teilnehmerfeld mit 70 Paarungen einen hervorragenden siebten Platz mit gesamt 151 Schlägen und damit nur vier Schlägen Rückstand zum Siegerpaar Peter Notz/ Fabio Steinwender (147 Schläge) aus Österreich. Nach der ersten Runde lagen sie sogar noch auf dem fünften Platz.

+++ Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier. +++

Dieses Ergebnis ist umso bemerkenswerter, da sie auf dem ganz besonderen Golfkurs mit extrem langen Spielbahnen und äußerst schnellen Greens somit etliche Nationalspieler Österreichs hinter sich lassen konnten.re

Mehr zum Thema