Gäste waren zu stark

Sebastian Dandlbrachte es auf sechs gültige Versuche.

Raubling – Den zweiten Heimwettkampf gegen TSV Erding haben die Gewichtheber vom TuS Raubling mit 1131:1218 Punkten verloren.

Mit sechs gültigen Versuchen startete Alexandra Tafel mit 54 Kilogramm im Reißen und 65 Kilogramm im Stoßen. Albert Redl, der seit über 40 Jahren für den TuS Raubling die Wettkämpfe bestreitet, erzielte trotz wenig Training im Reißen 70 Kilogramm und im Stoßen 93 Kilogramm. Den dritten Reißversuch bekam Redl vom Wettkampfleiter Otto Spreitzer wegen Nachdrückens für ungültig erklärt. Heinz Weigt erzielte durch seine Schnelligkeit 73 Kilogramm im Reißen und im dritten Versuch 85 Kilogramm im Stoßen. Mit 65 Kilogramm im Reißen und 78 Kilogramm im Stoßen musste sich Stephan Hefter zufrieden geben. Auf sechs gültige Versuche kam erstmals Sebastian Dandl, der 68 Kilogramm im Reißen und 80 Kilogramm im Stoßen erzielte. Als letzter Heber musste Christoph Ernst an die Hantel. Mit 82 Kilogramm im Reißen und 102 Kilogramm im Stoßen beendete er den Wettkampf. re

Kommentare