Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Elferschießen und Eigentore

Wasserburg und Traunstein erfolgreich: Quali für die erste Pokal-Hauptrunde abgeschlossen

Kampf um den Ball zwischen Traunsteins Dennis Hrvoic (links) und dem Ismaninger Daniel Gaedke.
+
Kampf um den Ball zwischen Traunsteins Dennis Hrvoic (links) und dem Ismaninger Daniel Gaedke.
  • Thomas Neumeier
    VonThomas Neumeier
    schließen

20 Plätze für die erste Hauprunde im BFV-Toto-Pokal waren noch frei, drei Inn/Salzach-Teams kämpften noch um die Qualifikation, aber nicht alle waren erfolgreich.

Traunstein/Wasserburg – Das Feld für die erste Hauptrunde im BFV-Toto-Pokal steht: Zu den Drittligisten und Regionalliga-Vertretern aus der Vorsaison sowie den 22 Kreispokalsiegern kommen nun die Gewinner aus der dritten Qualifikationsrunde der Bayern- und Landesligisten hinzu. In dieser Quali gingen mit dem SB Chiemgau Traunstein und dem TSV Wasserburg zwei Inn/Salzach-Vereine als Sieger hervor, sodass das Kontingent des Fußball-Kreises auf sechs Clubs angestiegen ist.

Traunstein und Wasserburg machen es spannend

Dabei hatten sowohl Traunstein als auch Wasserburg großen Nervenkitzel bei ihren Spielen. In einem reinen Landesliga-Duell setzte sich Wasserburg beim SSV Eggenfelden mit 3:2 durch und profitierte dabei von zwei Eigentoren der Niederbayern in der Schlussphase. Landesligist Traunstein kämpfte sich gegen Bayernligist FC Ismaning zu einem 1:1 nach 90 Minuten und damit ins Elfmeterschießen. Dort parierte SBC-Tormann Thomas Unterhuber und so steht auch das Team aus der Großen Kreisstadt in der ersten Pokalrunde – gemeinsam mit den Regionalligisten TSV Buchbach und SV Wacker Burghausen, Bayernligist TSV 1860 Rosenheim und dem Kreisklassisten ASV Kiefersfelden.

Lesen Sie auch: Drei Inn/Salzach-Teams kämpfen noch um den Einzug in den bayerischen Toto-Pokal

In diesen Kreis hätte auch der SV Erlbach kommen können, aber der Bayernliga-Aufsteiger verlor sein Qualifikations-Heimspiel im Holzland gegen den Bayernliga-Absteiger SV Pullach mit 0:1. Der Ex-Unterhachinger Dominik Bacher, in der vergangenen Saison an 1860 Rosenheim verliehen, erzielte das Goldtor für die Truppe aus dem Isartal.

Zehn weitere Oberbayern-Vereine im Pokal

Mit dem TSV Brunnthal hat sich ein weiterer oberbayerischer Club für die erste Hauptrunde qualifiziert. Fabian Porr erzielte den Treffer zum 1:0-Sieg im landesliga-internen Duell beim TSV Grünwald. Weitere Oberbayern im Lostopf sind die SpVgg Unterhaching, der VfB Eichstätt, FC Pipinsried, SV Heimstetten, Türkgücü München (alle Regionalliga), TSV 1860 München, FC Ingolstadt 04 (beide 3. Liga), FC Gerolfing, SpVgg 1906 Haidhausen und TSV Peiting (alle Kreispokalsieger). Die Auslosung ist am Freitag.

Lesen Sie auch: Neue Auf- und Abstiegsregelung im Amateurfußball: Zwei Ligen bilden die Ausnahme

Toto-Pokal, 3. Qualifikationsrunde: FC Kempten – FC Gundelfingen 0:3, TSV Kornburg – SpVgg Ansbach 0:4, TSV Neudrossenfeld – SpVgg SV Weiden 2:0, SB Chiemgau Traunstein – FC Ismaning 6:4 n. E., Kickers Selb – DJK Gebenbach 0:7, TSV Lengfeld – TSV Großbardorf 3:5, 1. FC Geesdorf – Würzburger FV 4:2 n. E., 1. FC Lichtenfels – FC Coburg 4:6 n. E., SG Quelle Fürth – ATSV Erlangen 1:5, ASV Vach – ASV Neumarkt 1:2, TSV Seebach – SV Donaustauf 2:0, SV Fortuna Regensburg – ASV Cham 1:2, SpVgg Osterhofen – SC Ettmannsdorf 0:2, SSV Eggenfelden – TSV Wasserburg 2:3, TSV Grünwald – TSV Brunnthal 0:1, SV Erlbach – SV Pullach 0:1, DJK Schwebenried/Schwemmelsbach – Vatan Spor Aschaffenburg 2:5 n. E., SV Egg a. d. Günz – TSV Landsberg 0:2, TSV Gersthofen – TSV Schwaben Augsburg 1:3, FC Ehekirchen – Türkspor Augsburg 2:4 n. E., TSV Nördlingen – BSC Woffenbach 2:0 gewertet.

Kommentare