Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bosnier jetzt gegen Bad Reichenhall

Trotz Überzahl ab der 2. Halbzeit: Pittenhart scheitert an Bosna Rosenheim

Pittenharts Markus Winkler (gelbes Trikot) trifft zum 1:1-Ausgleich.
+
Pittenharts Markus Winkler (gelbes Trikot) trifft zum 1:1-Ausgleich.

Eine ganz Halbzeit spielte die SpVgg Pittenhart gegen FC Bosna i Hercegovina Rosenheim in Überzahl. Trotzdem scheiterte der Kreisklassen-Vizemeister am Kreisligisten.

Prien  – Aus ist der Traum für den Fußball-Kreisklassisten SpVgg Pittenhart. Der Vizemeister unterlag in der ersten Runde zur Relegation in die Kreisliga dem FC Bosna i Hercegovina Rosenheim mit 1:3. Die Elf von Elvis Nurikic spielt nun am Sonntag um 15.30 Uhr in Grassau gegen den TSV Bad Reichenhall um den Verbleib in der höchsten Liga im Kreis. Für die SpVgg und ihrem scheidenden Aktivcoach Artur Justus ist die Saison beendet, auf die sie aber mit Fug und Recht mit Stolz zurückblicken können.

Trotz Enttäuschung zufrieden

„Insgesamt haben wir eine ‚geile‘ Saison gespielt“, trotz der ersten Enttäuschung war Justus am Ende doch zufrieden. „Die Freude über die Saison überwiegt und es war ein toller Abschluss vor so einer Kulisse“. Vor knapp 350 Fans im Sportpark in Prien waren zu Beginn die Pittenharter die bessere Elf. Die Führung brachte ein langer Ball aber auf der anderen Seite: Keeper Andi Reithmeier versuchte noch zu retten, doch Armin Hodzic war clever genug und nützte den Raum zum 0:1 (21.). Kapitän Markus Winkler gelang der Ausgleich für Pittenhart (43.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte kassierte der Bosnier Haris Rizvanovic die Ampelkarte.

Furioser Start nach der Puase

Nach der Pause legte Pittenhart furios los, schaffte aber nicht die Führung. „In dieser Phase hatten brutal viel Glück und ich weiß nicht, ob wir nach einem Gegentor zurückgekommen wären“, betont der Bosna-Trainer. Eine Standardsituation brachte die abermalige BiH-Führung durch Silvio Havic, der die Kugel ins Tor donnerte (64.).

Bosna igelte sich ein

Ab diesem Zeitpunkt igelten sich die Rosenheimer ein. In den letzten zehn Minuten warfPittenhart alles nach vorne und liefen in der Nachspielzeit in das offene Messer. Torjäger Sanel Sehric machte den Deckel drauf.

SpVgg Pittenhart - FC Bosna i Hercegovina Rosenheim 1:3.

Tore:0:1 (21.) Hodzic, 1:1 (43.) Winkler, 1:2 (64.) Havic, 1:3 (90 + 5.) Sehric. Zuschauer: 332. Gelb-Rot: (45 + 3). Rizvanovictd