Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nur drei Punkte aus sieben Spielen

Sportbund Rosenheim verliert auch gegen Holzkirchen und ist weiter auf Talfahrt

Die 1:0-Führung für Holzkirchen durch Tobias Seidl (rechts).
+
Die 1:0-Führung für Holzkirchen durch Tobias Seidl (rechts).

Die Landesliga-Fußballer vom DJK Sportbund Rosenheim haben auch das Nachholspiel gegen Holzkirchen verloren. Mit nur drei Punkten aus den letzten sieben Spielen wird die Chance auf den direkten Klassenerhalt damit immer kleiner.

Rosenheim – Fünf Spieltage vor Saisonende in der Fußball-Landesliga Südost wird die Situation für den Sportbund Rosenheim immer angespannter. Auch im Nachholspiel gegen den TuS Holzkirchen gab es eine unglückliche 2:3 (1:2)-Niederlage.

Gäste gehen zweimal in Führung

Das Spiel begann temporeich mit Torchancen auf beiden Seiten. Tobias Seidl war in der neunten Minute eine Schuhspitze schneller als sein Gegenspieler und verwertete eine Hereingabe von Christopher Korkor zum 1:0 für die Gäste. In der Folgezeit erarbeitete sich der Sportbund zahlreiche Torabschlüsse, hochkarätige Torchancen waren aber Mangelware. Auf der Gegenseite blieb Holzkirchen mit schnell vorgetragenen Angriffen und weiten Diagonalbällen gefährlich.

Das Aufbäumen der Grün-Weißen wurde nach einer halben Stunde belohnt. In einer Spielsituation in der lautstark Elfmeter gefordert wurde, ließ Schiedsrichter Florian Braunsperger Vorteil laufen. Janik Vieregg nutzte die Chance und legte auf Lukas Starringer ab, der völlig frei aus kurzer Distanz zum 1:1 (30.) einschoss. Lange währte die Freude am Ausgleich jedoch nicht: Keine vier Minuten später stellte abermals Seidl mit einem trockenen Schuss aus zentraler Position die Führung für die Gäste wieder her.

Lesen Sie auch: Bayern München kann gegen Dortmund Meister werden – Vier Leser können dabei sein

Holzkirchen effektiv, Rosenheim trifft zu spät

Der Sportbund kehrte dann mit neuem Schwung zurück und erspielte sich einige gute Torchancen: Fikret Jahic und Lukas Starringer hatten die Möglichkeit, zum 2:2 zu egalisieren, scheiterten aber an Benedikt Zeisel im Holzkirchener Tor. Die Gäste zeigten nach knapp einer Stunde, wie Effektivität funktioniert. Anton Bauer nutzte einen gut ausgespielten Konter zur 3:1-Führung für den TuS. Bitter für das Mandl-Team, war man doch drauf und dran, das Spiel zu egalisieren.

Die Grün-Weißen gaben sich nicht auf und rannten unermüdlich an, die Chance zur Vorentscheidung hatte dann aber Korkor in der 88. Minute vom Elfmeterpunkt. Sein Schuss ging jedoch in den Rosenheimer Nachthimmel und ließ dem Sportbund einen kleinen Funken Hoffnung. Omer Jahic gelang tief in der Nachspielzeit mit einem Freistoß noch der 2:3-Anschlusstreffer. Dieser kam aber zu spät.

Nach nur drei Unentschieden aus den letzten sieben Spielen verbleibt der Sportbund drei Punkte hinter dem rettenden Ufer auf einem Relegationsplatz. Das Heimspiel am kommenden Freitagabend gegen den SB Chiemgau Traunstein erhält nun besondere Bedeutung. Nur ein Sieg erhält wohl die Chance auf den direkten Klassenerhalt.

SB Rosenheim: Markovic - Kasumovic, Oberberger, Mittermayr, Bachleitner (ab 81. Xhelili) - Ugolini, Omer Jahic, Fikret Jahic, Reichmacher - Starringer, Vieregg.

Schiedsrichter: Braunsperger (ASCK Simbach).

Zuschauer: 100.

Tore: 0:1 Seidl (9.), 1:1 Starringer (30.), 1:2 Seidl (34.), 1:3 Anton Bauer (58.), 2:3 Omer Jahic (90. + 3).

Besonderheit: Holzkirchens Korkor verschießt Foulelfmeter über das Tor (88.).ben

Mehr zum Thema