Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fußball-Regionalliga Bayern

Siebter Saisonsieg für Wacker Burghausen –2:1-Erfolg in Illertissen nach 0:1-Rückstand

Noah Agbaje sorgte mit seinem ersten Saisontreffer für den 1:1-Ausgleich.
+
Noah Agbaje sorgte mit seinem ersten Saisontreffer für den 1:1-Ausgleich.
  • VonMichael Buchholz
    schließen

Der SV Wacker Burghausen hat elften Spieltag der Fußball-Regionalliga Bayern den siebten Saisonsieg eingefahren. Nach einem 0:1-Rückstand in Illertissen drehte die Mannschaft von Trainer Leo Haas am Dienstagabend die Partie und setzte sich noch mit 2:1 durch.

Illertissen – Der SV Wacker Burghausen musste beim starken FV Illertissen bereits in der elften Minute das 0:1 hinnehmen, als Kento Teranuma nach einer Ecke ziemlich blank stand und nur noch einschieben musste.

Haas reagierte früh mit einem Doppelwechsel

Trainer Leo Haas reagierte früh mit einem Doppelwechsel, brachte Noah Agbaje für Georgios Spanoudakis und Andre Leipold für Christoph Maier (37.), aber auch in der Folge Illertissen etwas druckvoller. Nach der Pause durfte Edelreservist Sammy Ammari für Robin Ungerath ins Rennen, der nach seinem Höhenflug zu Beginn der Saison, schon länger nicht mehr getroffen hat.

Agbaje mit seinem ersten Saisontreffer

Genau nach einer Stunde wurden dann auch die Bemühungen der Gäste belohnt, als Agbaje mit seinem ersten Saisontreffer zur Stelle war. Vor 420 Zuschauern war es dann Andre Leipold, der in der 85. Minute den Sieg für Wacker perfekt machte.

Kommentare