Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Vertrag bis Juni 2024 verlängert

Routinier Christian Brucia bleibt weiter ein Buchbacher

Abteilungsleiter Georg Hanslmaier (rechts) mit Christian Brucia nach der Vertragsverlängerung.
+
Abteilungsleiter Georg Hanslmaier (rechts) mit Christian Brucia nach der Vertragsverlängerung.
  • VonMichael Buchholz
    schließen

Ein wichtiger Mann bleibt dem Fußball-Regionalligisten TSV Buchbach zwei weitere Jahre erhalten. Der 34-jährige Routinier Christian Brucia hat seinen Vertrag bis Juni 2024 verlängert.

Buchbach – Oldie, but Goldie. Christian Brucia (34) hat seinen Ende Juni auslaufenden Vertrag beim Fußball-Regionalligisten TSV Buchbach um zwei Jahre verlängert. Der pfeilschnelle Flügelspieler, der zuvor bei Wacker Burghausen und Waldhof Mannheim unter Vertrag stand, trägt seit der Saison 2013/14 das Trikot der Rot-Weißen.

Lesen Sie auch: Fußball-Regionalligist TSV Buchbach verkündet zwei Neuzugänge

„Wir freuen uns, dass Bruci weiterhin bei uns bleibt und die Erfolgsgeschichte des TSV Buchbach in der Regionalliga Bayern fortschreiben will“, sagt Buchbachs Abteilungsleiter Georg Hanslmaier, der vor allem das völlig unkomplizierte Vertragsgespräch hervorhebt: „Das war eine Sache von wenigen Minuten.“ Der Routinier selbst, der seit Jahren in der Finanzbuchhaltung von Sponsor „Elektro Bauer“ arbeitet, ist immer noch heiß auf Regionalliga-Fußball: „Meine Entscheidung damals nach Buchbach zu gehen, um Ausbildung und Fußball miteinander zu verbinden, war goldrichtig. Ich fühle mich gut und traue mir zu, noch weitere zwei Jahre auf diesem Niveau zu spielen.“mb