Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


SV Wacker Burghausen - SV Viktoria Aschaffenburg 4:1

Traumstart nach der Winterpause: Burghausen schlägt Aschaffenburg

Wacker Burghausen gegen Aschaffenburg- wer kann sich im ersten Spiel nach der Winterpause durchsetzen?
+
Wacker Burghausen gegen Aschaffenburg- wer kann sich im ersten Spiel nach der Winterpause durchsetzen?

Im Nachholspiel gegen den SV Viktoria Aschaffenburg konnte der SV Wacker Burghausen seine Negativserie in der Regionalliga Bayern direkt im ersten Spiel nach der Winterpause brechen. Die Burghausener schlugen die Viktoria mit 4:1.

Burghausen - Verdienter Sieg für die Mannen von der Salzach. Aschaffenburg konnte die Mannschaft von Trainer Haas nie wirklich gefährden. Das Tor für die Gäste fiel aus den Nichts, die Antwort des SV Wacker folgte prompt. Damit rutscht Burghausen auf den sechsten Tabellenplatz, Aschaffenburg bleibt weiter auf Platz Zehn.

Liveticker

Aufstellung SV Wacker Burghausen: M. Schöller, P. Walter, F. Bachschmid, G. Spanoudakis, J. Läubli, K. Hingerl, A. Scheidl, D. Ade, C. Schulz, A. Bosnjak, M. Moser, Trainer: L. Haas

Aufstellung SV Viktoria Aschaffenburg: M. Grün, R. Desch, B. Laverty, P. Beinenz, C. Verkaj, B. Baier, N. Meyer, M. Metzger, T. Littmann, N. Hebisch, N. Borger, Trainer: J. Seitz

Tore: 1:0 Schulz, 2:0 Bachschmid, 2:1 Desch, 3:1 Maier, 4:1 Agbaje

Fazit: Verdienter Sieg für die Mannen von der Salzach. Aschaffenburg konnte die Mannschaft von Trainer Haas nie wirklich gefährden. Das Tor für die Gäste fiel aus den Nichts, die Antwort des SV Wacker folgte prompt. Damit rutscht Burghausen auf den sechsten Tabellenplatz, Aschaffenburg bleibt weiter auf Platz Zehn.

90. Minute: Abpfiff

89. Minute: Das sollte es jetzt gewesen sein. Mit einer wunderbaren Kombination zwischen Maier und dem eingewechselten Agbaje über die linke Seite, die Agbaje mit einem satten Schuss ins Eck vollendet, macht Burghausen hier den Deckel drauf.

86. Minute: Aschaffenburg versucht es jetzt noch einmal, sie drücken die Hausherren in deren Hälfte, doch noch hält die Wacker Abwehr.

81. Minute: Doch Burghausen lässt sich nicht schocken. Direkt nach dem Anschluss bekommt der eingewechselte Maier den Ball auf der rechten Außenbahn, zieht in die Mitte und versenkt die Kugel im Netz.

81. Minute: Tor für Burghausen

80. Minute: Aus dem Nichts der Anschluss für die Gäste. Desch bekommt an der linken Strafraumecke den Ball und schiebt eiskalt zum 2:1 ein.

80. Minute: Tor für Aschaffenburg

76. Minute: Wacker lässt hinten nichts anbrennen, wobei sie von den Gästen auch nicht wirklich gefordert werden. Schöller im Kasten der Gastgeber erlebt einen sehr ruhigen Nachmittag.

74. Minute: Erster Wechsel bei Wacker. Für Läubli kommt Maier in die Partie.

70. Minute: Burghausen überlässt den Gästen nun den Ballbesitz, Aschaffenburg fällt offensiv aber herzlich wenig ein. Die Gastgeber lauern derweil auf Konter.

65. Minute: Nun also auch der erste Torschuss in der zweiten Halbzeit auf Seiten der Gäste. Meyer zieht von der Strafraumkante ab, der Ball wird aber abgeblockt.

63. Minute: Zweiter Wechsel bei der Viktoria. Für Littmann kommt Muhic ins Spiel.

60. Minute: Aus einem Fehler im Spielaufbau von Aschaffenburg entsteht eine Möglichkeit für die Gastgeber. Läublis Schuss geht jedoch über das Tor.

58. Minute: Beide Teams können sich im Moment nicht durch die gegnerischen Abwehrreihen kombinieren, das Spiel findet vor allem im Mittelfeld statt.

53. Minute: Die Gastgeber werden immer stärker. Vor allem die rechte Angriffsseite bekommt Aschaffenburg überhaupt nicht in den Griff.

50. Minute: Riesen Möglichkeit für Burghausen. Nach einem abgewehrten Schuss von Läubli fällt der Ball am Fünfmeterraum Schulz vor die Füße, der aber an Grün scheitert.

48. Minute: Wacker kommt wieder druckvoll aus der Kabine und hat direkt die erste Chance. Die Flanke von Scheidl wird jedoch geklärt.

46. Minute: Anpfiff

Halbzeit: Wacker begann sehr stark und drückte die Gäste aus Aschaffenburg tief in die eigene Hälfte. Der Doppelschlag durch Schultz und Bachschmid war verdient. Danach schaltete Burghausen einige Gänge runter und ließ Aschaffenburg den Ball. Die Gäste konnten den Ballbesitz jedoch noch nicht in Torchancen ummünzen.

45. Minute: Halbzeit

41. Minute: Die Viktoria ist wirklich sehr bemüht, in dieses Spiel zurückzukommen, doch bislang fehlt die nötige Präzision in den Pässen und Abschlüssen.

38. Minute: Die nächste Verwarnung, dieses mal für die Gastgeber. Spanoudakis hält den Fuß drüber und sieht Gelb.

35. Minute: Erste härtere Aktion. Der frische eingewechselte Felix Metzler holt sich nach einer deftigen Grätsche die gelbe Karte ab.

33. Minute: Die Gastgeber müssen langsam aufpassen, hier nicht zu viele Gänge runterzuschalten. Aschaffenburg dominiert inzwischen dieses Spiel und kommt dem Wacker-Tor nun immer näher.

30. Minute: Bereits der erste Wechsel der Partie bei Aschaffenburg. Für Verkaj kommt Metzler ins Spiel.

30. Minute: Aschaffenburg ist inzwischen mehr im Ballbesitz, Burghausen verteidigt die Gästeangriffe aber routiniert weg.

26. Minute: Es wirkt nun so, als hätten die Viktoria-Spieler den ersten Schock überwunden. Sie kommen wieder deutlich öfter gefährlich in die gegnerische Hälfte.

23. Minute: Ein Angriff nach dem anderen rollt nun über die Gäste hinweg. Aschaffenburg muss aufpassen, das Spiel nicht jetzt schon aus der Hand zu geben.

20. Minute: Burghausen legt direkt nach. Nach einem langen Ball ist Bachschmid durch, läuft alleine auf Grün zu und schiebt die Kugel ins kurze Eck.

20. Minute: Tor für Burghausen

17. Minute: Mit der ersten Chance kommt auch das erste Tor. Nach einer Ecke von Links steht Schultz an der Strafraumkante völlig offen und zimmert den Ball ins linke Eck.

17. Minute: Tor für Burghausen

15. Minute: Beide Teams versuchen viel in der Offensive, bis jetzt gelingt jedoch noch recht wenig. Die Torhüter haben noch einen recht entspannten Nachmittag.

12. Minute: Aschaffenburg gelingt es nun erstmals, sich aus der Umklammerung der Gastgeber zu befreien. Sie versuchen vor allem über die Außenbahn den Gastgeber zu schlagen.

8. Minute: Burghausen ist weiter bemüht, Aschaffenburg nicht ins Spiel kommen zu lassen. Bislang gelingt es dem SV Wacker sehr gut.

5. Minute: Erste gute Aktion für die Gastgeber. Nach einem langen Einwurf von rechts kommt Bosnjak zum Kopfball. Der Ball ist aber kein Problem für Grün im Tor der Gäste.

3. Minute: Burghausen startet mutig in die Partie. Sie laufen ihre Gegenspieler früh an und setzen sie direkt unter Druck.

1. Minute: Anpfiff

Vor dem Spiel: Die Bilanz zwischen den beiden Teams führen die Gäste aus Aschaffenburg an. Bei acht Pflichtspielen konnte die Viktoria vier für sich entscheiden, zwei Partien gingen an Burghausen. Das Hinspiel gewann Aschaffenburg mit 3:1.

Vor dem Spiel: Burghausen geht mit einer Negativserie von sechs Spielen ohne Ligasieg in dieses Spiel, die Vorbereitungsspiele liefen jedoch sehr gut, nur ein Spiel ging verloren.

Vor dem Spiel: Hallo und herzlich Willkommen aus der Wacker-Arena zum Spiel des SV Wacker Burghausen gegen den SV Viktoria Aschaffenburg. Die Gastgeber wollen hier direkt mit Schwung in die Rückrunde starten.

Vorbericht

„Die Jungs sind heiß, wir sind froh, dass es jetzt wieder losgeht. Wir spielen auf jeden Fall lieber um Punkte als noch einmal ein Testspiel bestreiten zu müssen“, sagt Burghausens Trainer Leo Haas.

Wacker Burghausen gegen Aschaffenburg im Liveticker: Gast hinkt eigenen Ansprüchen hinterher

Der Coach verbindet mit dem Punktspielstart eine gewisse Aufbruchsstimmung: „Ich glaube, dass es auch für die Gesellschaft ganz gut ist, wenn der Ball wieder rollt.“ Aufgrund der jüngsten Corona-Lockerung der Bayerischen Regierung gilt für alle Zuschauer der 2G-Status, somit dürfen Geimpfte und Genesene ohne zusätzlichen Test ins Stadion.

Aschaffenburg hat in der Tabelle auf Platz zehn überwintert, also drei Ränge hinter den Gastgebern. Für die Mannschaft von Trainer Jochen Seitz, die bei Abbruch der Doppelsaison 2019/2021 noch den ersten Platz belegt hat, läuft es in dieser Spielzeit nicht ganz so gut, die Unterfranken, die bei einem Spiel mehr fünf Punkte weniger als Burghausen gesammelt haben, hinken den eigenen Ansprüchen etwas hinterher. Gut gelaufen ist es für die Viktoria zumindest im Hinspiel, am Ende hieß es nach Treffern von Benedict Laverty, Daniel Cheron und Hamza Boutakhrit bei einem Gegentreffer von Robin Ungerath 3:1 für die Gastgeber.

Wacker Burghausen gegen Aschaffenburg im Liveticker: Burghausen mit einigen Abgängen

Ungerath und André Leipold haben Wacker ja bekanntlich in der Winterpause verlassen, Nicolas Helmbrecht fehlt mit Kreuzbandriss. „Bis auf die bittere Verletzung von Nico sind wir zum größten Teil ohne Verletzungen durch die Vorbereitung gekommen. Wir hoffen, dass das natürlich jetzt auch so bleibt“, sagt Sportlicher Leiter Karl-Heinz Fenk. Ersetzen muss Haas aber auch die zuletzt erkrankten Lukas Mazagg und Milos Lukic.

„Große Veränderungen im Spielsystem werden wir nicht vornehmen. Mit Andrija Bosnjak haben jetzt freilich einen Spielertyp, den wir vorher nicht hatten. Dadurch haben wir jetzt andere Möglichkeiten, unser Spiel könnte etwas variabler werden“, sagt Haas, der hofft, dass seine Mannschaft nach der langen Winterpause erst einmal die Grundtugenden auf den Platz bringt: „Beim ersten Spiel weiß man ja nie so genau, was einen erwartet.“

Mit dem defensiven Mittelfeldspieler Felix Metzler konnte sich Aschaffenburg im Winter verstärken. Der College-Student, der für die UConn Huskies in den USA gespielt hat, war vor seinem Amerika-Aufenthalt sowohl in der Regionalliga Südwest als auch in der Oberliga Baden-Württemberg bei den Stuttgarter Kickern aktiv. Zwei Siege, eine Niederlage gegen den Südwest-Regionalligisten Kickers Offenbach und zwei Unentschieden – so lautet die Testspielbilanz der Aschaffenburger, die zuletzt ein 1:1 gegen den SC Hessen Dreieich erreicht haben.

Wacker Burghausen gegen Aschaffenburg im Liveticker: „Testspielerfolg bedeutet überhaupt nichts.“

Die Generalprobe der Burghausner ist mit dem 3:1 beim Liga-Konkurrenten Unterhaching deutlich vielversprechender verlaufen, doch Haas weiß: „Das heißt erst einmal überhaupt nichts.“ Und auch Fenk weiß, dass die letzte Standortbestimmung zwar Selbstvertrauen gebracht hat, aber letztlich keine Aussagekraft hat: „Das Spiel am Samstag, wenn es um Punkte geht, wird ein ganz anderes Spiel, da müssen wir alles hineinwerfen. Wir wollen natürlich mit einem Dreier in die Frühjahrsrunde starten.“

MB

Kommentare