Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


In der Fußball-Regionalliga Bayern

Spektakuläre Rückholaktion: Andrija Bosnjak stürmt bis 2025 wieder für Wacker Burghausen

Andrija Bosnjak wird seine Tore in Zukunft wieder im Trikot von Wacker Burghausen bejubeln.
+
Andrija Bosnjak wird seine Tore in Zukunft wieder im Trikot von Wacker Burghausen bejubeln.
  • VonMichael Buchholz
    schließen

Man sieht sich im Leben meist zweimal: Fußball-Regionalligist SV Wacker Burghausen hat seinen Kader nach dem Abgang von André Leipold mit einer durchaus spektakulären Rückholaktion aufgewertet.

BurghausenStürmer Andrija Bosnjak kehrt nach einer Saison in der finnischen Veikkausliiga vom FC Haka Valkeakoski wieder zum Fußball-Regionalligisten Wacker Burghausen an die Salzach zurück und hat einen langfristigen Vertrag bis 2025 unterschrieben.

In 33 Pflichtspielen insgesamt 14 Treffer erzielt

Der kroatische Mittelstürmer, mittlerweile 25, ist bereits in den Spielzeiten 2018/2019 und 2019/2021 für die Salzachstädter auf Torjagd gegangen und hat in 33 Pflichtspielen insgesamt 14 Treffer erzielt. In Burghausen wird der 1,87 Meter große und kopfballstarke Angreifer ab sofort wieder mit der Rückennummer 33 auf Torejagd gehen.

Zurück in Burghausen: Stürmer Andrija Bosnjak.

Großer Durchbruch im Profifußball nicht gelungen

Aufgrund seiner starken Leistungen gegen Ende der coronabedingt abgebrochenen Spielzeit mit sieben Treffern in sechs Regional- und Ligapokalspielen wurde der neunmalige finnische Meister auf den robusten Stürmer aufmerksam.

Weitere Nachrichten zum Sport in der Region finden Sie hier.

Der ganz große Durchbruch im Profifußball ist Bosnjak in der ersten finnischen Liga aber nicht gelungen: Beim FC Haka wurde der läuferisch und kämpferisch starke Linksfuß, der vor seinem Engagement in Burghausen beim TSV Wasserburg und beim TSV 1860 Rosenheim gespielt hat, 20mal eingesetzt, konnte dabei aber nur einen Treffer verbuchen.

„Er wird nur eine kurze Anlaufzeit bei uns benötigen“

„Andrija ist ein torgefährlicher und körperlich robuster Stürmer, der die Bälle in der Offensive sehr gut festmachen kann und seine Kopfball- und Abschlussstärke bereits während seiner ersten Spielzeit in der Regionalliga Bayern mehrfach unter Beweis gestellt hat. Deshalb sind wir sehr glücklich, dass wir ihn von einer Rückkehr nach Burghausen überzeugen konnten“, freut sich Geschäftsführer Andreas Huber über die Personalie und ist überzeugt: „Da er Verein und Trainerteam kennt, wird er nur eine kurze Anlaufzeit bei uns benötigen. Wir wünschen ihm und auch dem gesamten Team eine verletzungsfreie und erfolgreiche Vorbereitung.“

Auch Bosnjak, der mit seiner Frau nach Burghausen zieht, ist über seine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte begeistert: „Ich bin sehr glücklich darüber, wieder in Burghausen zu sein und freue mich auf viele bekannte, aber auch neue Gesichter.“

Mehr zum Thema

Kommentare