Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Niederlage zum Heimauftakt

„Ich bin stolz auf die Laufbereitschaft und die Mentalität“: Burghausen unterliegt BVB II knapp

Brachte sein Team gegen die Zweitvertretung des BVB in Führung: Felix Bachschmid.
+
Brachte sein Team gegen die Zweitvertretung des BVB in Führung: Felix Bachschmid.
  • Sebastian Aicher
    VonSebastian Aicher
    schließen

Am Mittwoch spielte das Team von Cheftrainer Hannes Sigurdsson gegen die U23-Mannschaft von Borussia Dortmund. Die Tore bei der 1:2-Niederlage vor knapp 600 Zuschauern in der Wacker-Arena erzielten Felix Bachschmid (7. Spielminute) sowie für Dortmund Timo Bornemann (55.) und Vasco Waltz (78.).

Burghausen - In einer munteren und guten Anfangsphase drückte zunächst der Regionalligist und bereits in der ersten Spielminute scheiterte Neuzugang Aboubacar Cisse zweimal aus kurzer Distanz.

Bachschmid bringt Burghausen in Front

Aber bereits in der siebten Spielminute konnte erneut Cisse bei einem schönen Angriff seinen Vizekapitän Felix Bachschmid im Strafraum freispielen, sodass Bachschmid aus zehn Metern das 1:0 erzielen konnte. Nach zwanzig Minuten bekam der Gast aus Dortmund etwas mehr Spielanteile, konnte sich aber keine entscheidenden Torchancen erspielen. Auch Burghausen spielte munter mit, sodass ein Klassenunterschied zum Drittligisten nicht bemerkbar war.

In der zweiten Halbzeit zunächst ein ähnliches Bild aber nach einem achtfach-Wechsel der Dortmunder erspielten sich die frischen Kräfte ein Übergewicht und es folgte in der 55. Spielminute der 1:1-Ausgleich, dem aber ein vermeintliches Offensivfoul voranging. Zwölf Minuten vor Ende der Partie, in der auch die beiden jungen Abwehr-Talente Daniel Stjepanovic und Milos Lukic (beide Jahrgang 2004) zum Einsatz gekommen sind, kam Keeper Markus Schöller beim Herauslaufen zu spät, sodass BVB-Stürmer Vasco Waltz den Ball ohne Mühe zum 2:1-Endstand ins Tor einschieben konnte.

„Können dem Spiel sehr viel positives abgewinnen.“

Hannes Sigurdsson lobte die Mannschaft trotz der Niederlage: „Ich bin stolz auf die Laufbereitschaft und die Mentalität meiner Mannschaft. Wir wollten in jeder Aktion aus Sieger aus den Zweikämpfen gehen. Insbesondere nachdem Dortmund die Mannschaft durchgewechselt hat, merkte man die frischen Kräfte und so war es für uns nach den letzten harten Tagen bis zum Ende dagegenzuhalten. Wir können aber dem Spiel sehr viel Positives abgewinnen.“

Nachdem die Spieler um Kapitän Christoph Schulz nun nach dem Turnier in Kirchanschöring am Sonntag, das man mit drei Siegen souverän gewinnen konnte, und dem Spiel bei Union Gurten am Dienstag (0:5) drei Spiel innerhalb von vier Tagen bestritten haben, gab Trainer Sigurdsson der Mannschaft am heutigen Donnerstag trainingsfrei. Am Samstag steht um 14 Uhr zu Hause die Generalprobe gegen den FC Unterföhring an. Am Samstag, 16. Juli geht es dann erstmals um Regionalliga-Punkte gegen den Aufsteiger SpVgg Ansbach.

Neben dem gestarteten Jahreskartenverkauf sind seit gestern auch die neuen Heim-Trikots in der Geschäftsstelle erhältlich. Bei Interesse an Jahreskarten oder Trikots melden Sie sich gerne in der Geschäftsstelle oder schauen Sie auf die Homepage.

PM SV Wacker Burghausen

Kommentare