Kreisliga 1-Spitzenreiter marschiert: Westerndorfs Vorsprung ist zweistellig

Das 2:0 für Westerndorf durch Marinus Jackl, der Söllhubens Keeper Florian Steiner keine Chance ließ. Ziegler

Rosenheim/Wasserburg – Jetzt ist der Vorsprung erstmals zweistellig: In der Fußball-Kreisliga 1 zieht der SV Westerndorf weiter einsam seine Kreise an der Tabellenspitze.

Am 15. Spieltag fuhr die Elf von Trainer Stefan Mayr mit dem nie gefährdeten 4:1-Heimerfolg gegen Söllhuben den 13. Sieg ein und hat nun zehn Punkte mehr auf dem Konto als der erste Verfolger. Das ist jetzt nicht mehr der seit Wochen schwächelnde TuS Prien, sondern der TSV Emmering, der den SV Pang mit einer 6:0-Packung nach Hause schickte. Überhaupt war es nicht der Tag der Neulinge: Neben Söllhuben und Pang kassierte auch Danubius Waldkraiburg (0:7 in Raubling) eine saftige Auswärts-Packung.

Westerndorf hat nach Torjäger Torben Gartzen (schon 19 Treffer) jetzt zwei neue Doppelpacker: Luca Leupolz und Marinus Jackl machten gegen Söllhuben kurzen Prozess und schossen bis zur 47. Minute eine beruhigende 4:0-Führung heraus. Leupold traf zweimal aus dem Gewühl zum 1:0 und 3:0, Jackl schoss nach Gartzen-Vorlage überlegt zum 2:0 ein und schob die Kugel kurz nach der Pause ebenso gekonnt zum 4:0 an Torwart Steiner vorbei. Danach nahm Mayr seine Mittelfeld-Achse Gartzen/Schlosser heraus, der SVW ließ es ruhiger angehen und Söllhuben hätte im zweiten Durchgang noch mehr Tore erzielen können als den Anschluss durch Simon Hilger. Zum Beispiel hielt SVW-Torwart Dominik Größwang einen Foulelfmeter.

Mit einem klaren Heimsieg ließ auch Emmering aufhorchen, der sich wie in der Vorsaison auf Vizemeister-Kurs befindet. Allerdings wurde Pang im Pfarrbachstadion unter Wert geschlagen. Lange Zeit hielt die Elf von Trainer Sepp Heller die Partie offen, ehe Michael Tuscher mit dem Pausenpfiff zum 1:0 traf. Dann kamen die großen zehn Minuten des jungen Thomas Leykam, der mit einem Hattrick zwischen der 48. und 58. Minute auf 4:0 erhöhte und damit zum Mann des Spieltags wurde. Damit war der Panger Widerstand gebrochen. Josef Niedermaier und Tuscher schraubten das Resultat weiter in die Höhe und der junge Tobias Schütze im TSV-Kasten legte bei seiner Torwart-Premiere gleich ein „Zu Null“ hin.

Unentschieden der Konkurrenz

Freuen durften sich Westerndorf und Emmering nicht nur über die eigenen Siege, sondern auch über die Unentschieden der Konkurrenz. Denn im Spitzenspiel knöpften sich Großholzhausen und Prien (0:0) gegenseitig die Punkte ab und auch im West-Derby zwischen Bad Aibling und dem ASV Au (2:2) wurde jeweils nur ein Zähler verbucht. Für Prien, diesmal wieder mit Spielertrainer Maxi Nicu in der Startelf, reichte es nach zwei bitteren Pleiten zwar wieder einmal zu einem Punkt, aber in der Offensive läuft es nicht mehr seit Torjäger Julian Boddeutsch (11 Tore) nicht mehr trifft. Boddeutsch wartet seit seinem Hattrick gegen Grünthal Anfang Oktober auf ein Erfolgserlebnis. Großholzhausen ist nun schon wieder seit sechs Spieltagen ohne Niederlage und spielt weiter um den Aufstieg mit.

Das kann man von Raubling nicht unbedingt sagen, aber immerhin ließ man es gegen Danubius Waldkraiburg wieder ordentlich krachen. Beim 7:0-Kantersieg schnürten Stefan Unsicker, Quirin Wolfrum und Michael Gruber, der Zweite der Torschützenliste, jeweils einen Doppelpack. Wer weiß, wenn im Frühjahr einige Raublinger Langzeit-Verletzte zurückkommen, vielleicht kann der TuS dann mit einer Serie ja noch zur Spitzengruppe aufschließen.

Zur ersten Spielabsage kam es in Kolbermoor. Die Partie gegen den SV Ostermünchen wurde abgesagt.

SV Westerndorf – SV Söllhuben 4:1 (3:0).Tore: 1:0 Luca Leupolz (17.), 2:0 Marinus Jackl (19.), 3:0 Luca Leupolz (23.), 4:0 Marinus Jackl (47.), 4:1 Simon Hilger (63.). Zuschauer: 100.

TSV Emmering – SV Pang 6:0 (1:0)

Tore: 1:0 Michael Tuscher (45.), 2:0 Thomas Leykam (48.), 3:0 Thomas Leykam (56.), 4:0 Thomas Leykam (58.), 5:0 Josef Niedermaier (77.), 6:0 Michael Tuscher (90.). Zuschauer: 150.

TuS Bad Aibling – ASV Au 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Christian Will (16.), 1:1 Sebastian Foidl (78.), 1:2 Thomas Riesenberger (80.), 2:2 Marco Wengert (83.). Gelbrot: Julian Haas (90./Bad Aibling). Zuschauer: 100.

ASV Großholzhausen – TuS Prien 0:0. Tore: Fehlanzeige. Zuschauer: 100.

TuS Raubling – SC Danubius Waldkraiburg 7:0 (2:0).Tore: 1:0 Fabian Jäger (7.), 2:0 Stefan Unsicker (38.), 3:0 Michael Gruber (55.), 4:0 Quirin Wolfrum (56.), 5:0 Stefan Unsicker (62.), 6:0 Michael Gruber (79.), 7:0 Quirin Wolfrum (87.). Rot: Eugen Tanasie (54./Waldkraiburg). Zuschauer: 30.

SV-DJK Kolbermoor – SV Ostermünchen abgesagt

FC Grünthal – SV Vogtareuth 3:1 (2:0)

Tore: 1:0 Matthias Bernhart (15.), 2:0 PhilippAsenbeck (23.), 2:1 Michael Altmann (79.), 3:1 Christoph Schmid (80.). Zuschauer: 75.

Torschützenliste

19 Tore: Torben Gartzen (SV Westerndorf).

12 Tore: Michael Gruber (TuS Raubling).

11 Tore: Julian Boddeutsch (TuS Prien), Matthias Huber (SV Ostermünchen).

10 Tore: Franz-Xaver Pelz (ASV Au), Fabian Troffer (TuS Bad Aibling).

9 Tore: Sebastian Foidl (TuS Bad Aibling), Kazim Gökce (ASV Großholzhausen), Michael Tuscher (TSV Emmering). lule

Kommentare